Welche Spielekonsole das beste Image hat

Die Rivalität zwischen Playstation und Xbox geht dank der Xbox One X in eine neue Runde. Verbraucher zeigen gesteigertes Interesse. Aber auch die Nintendo Switch wird immer beliebter.


Liegt es am Namen? Oder am Alter der Marke? Es ist erstaunlich: Seit Jahren liegt der Bekanntheitsgrad der Sony Playstation recht konstant bei 80 Prozent – und der der Xbox von Microsoft konstant zehn Prozentpunkte niedriger. Es scheint fast schon kaum wahrscheinlich, dass sich diese Werteverhältnisse aus dem YouGov-Markenmonitor BrandIndex früher oder später zueinander ändern werden.

Die Playstation kennen eben mehr Deutsche. Aber wie sehr hat der Verkaufsstart der neuen Xbox One X im November die Verbrauchermeinungen über die Marken verschoben? Und wie schlägt sich die Nintendo Switch im Vergleich?

Letztere Konsole entwickelt sich positiv. Schon kurz nach dem Launch der Nintendo Switch berichteten wir über einen Bekanntheitsgrad von 35 Prozent. Seitdem steigt der Wert langsam, aber stetig und liegt aktuell bei 40 Prozent. Diese Entwicklung dürfte sich fortsetzen, denn die Switch ist mehr denn je eine Konsole mit Gesprächswert – sicher auch, weil sie mit ihrem neuen Konzept, das auf Ansteckteile setzt, für Aufmerksamkeit sorgt.




15 Prozent derjenigen, die die Switch zumindest dem Namen nach kennen, geben an, sich kürzlich mit anderen über sie unterhalten zu haben. Mehr Word-of-Mouth-Exposure, wie wir es nennen, erreichen unter mehr als 80 Consumer-Electronics-Marken im BrandIndex nur die Smartphone-Hersteller Apple und Samsung, Amazons Fire TV sowie der Thermomix von Vorwerk. Und bei der Kundenzufriedenheit liegt die Nintendo Switch sogar auf dem dritten Platz, nur knapp geschlagen von Sonos und den Tolino-E-Readern.

Switch holt Playstation ein

Auch wenn bisher nur vergleichsweise wenige Verbraucher die Switch kennen, geschweige denn besitzen: Die Imagewerte stimmen. Unser Indexwert, der zusammenfasst, wie positiv oder negativ Kenner eine Marke bewerten, bestätigt das. Bei +27 Punkten liegt die Switch aktuell auf unserer von -100 bis +100 reichenden Skala. Damit erreicht die Switch erstmals genauso viele Indexpunkte wie die Playstation und schickt sich an, sie zu überholen.




Der wahre Konkurrent der Playstation ist aber natürlich die Xbox. Microsoft hat im Juni eine neue Version vorgestellt – die Xbox One X – und im November auf den Markt gebracht. Offenbar mit Erfolg: Der Anteil der von uns befragten Verbraucher, die angeben, den Kauf einer Xbox in Betracht zu ziehen, hat zuletzt ein Rekordniveau erreicht. Das dürfte auch damit zusammen hängen, dass Microsoft aktuell den Werbedruck im Weihnachtsgeschäft merklich erhöht hat. Bereits jetzt erreicht die Xbox-Werbung schon so viele Verbraucher, wie in den Vorjahren frühestens Mitte Dezember.

Playstation findet am ehesten Käufer

Doch Sony lässt sich die Butter nicht vom Brot nehmen. Obwohl die Playstation im Vergleich zur leistungsstarken Xbox in die Jahre gekommen zu sein scheint, bleibt sie die begehrtere Konsole. Unter denjenigen, die beide Marken kennen, gibt es mehr als doppelt so viele Kaufinteressenten für die Playstation als für die Xbox.

Vielleicht liegt es am Namen, vielleicht auch am Alter der Marke – Playstations gibt es immerhin schon seit 23 Jahren, Xboxen erst seit 16. Vielleicht spielt auch das Image der Muttermarken Sony und Microsoft eine Rolle. Wie auch immer - vielleicht schafft es die Xbox in ihrer neuesten Ausführung endlich doch noch, das Bekanntheits- und Beliebtheitslevel der Playstation zu erreichen.