Welche Botschaft sendete Melania Trump mit ihrem Outfit?

Ann-Catherin Karg
·Freie Journalistin
·Lesedauer: 3 Min.

Dass Melania Trump einen aufwändigen Lebensstil schätzt, hat sie in den vergangenen Jahren als First Lady der USA oft bewiesen. Das Outfit, dass sie bei ihrer Stimmabgabe zur Präsidentenwahl trug, ließ bei aller Exklusivität reichlich Raum für Spekulationen.

Möchte Melania Trump mit dem 4500 Dollar teuren Gucci-Kleid irgendetwas sagen? (Bild: Getty Images)
Möchte Melania Trump mit dem 4500 Dollar teuren Gucci-Kleid irgendetwas sagen? (Bild: Getty Images)

Als Melania Trump in Palm Beach erschien, um bei der Präsidentenwahl ihre Stimme abzugeben, war die First Lady wie immer wie aus dem Ei gepellt. Zu hochgesteckten Haaren trug sie ein cremeweißes, gemustertes und 4500-Dollar teures Gucci-Kleid, eine schicke Sonnenbrille, dazu eine "Kelly-Bag" von Hermès und High Heels von Christian Louboutin.

"Fake Melania": Weißes-Haus-Insider bestätigt Gerüchte

Melania Trump setzte auch am Wahltag auf den großen Auftritt, der so gar nichts mit der Art und Weise zu tun hat, auf die Joe Bidens Frau Jill ihre Stimme abgab: In einem zurückhaltendem dunkelblauen Kostüm, das deutlich signalisierte, dass ihre Kleidung an diesem Tag bei weitem nicht das wichtigste war.

In den sozialen Medien wird der Wahl-Look von Melania diskutiert. (Bild: Getty Images)
In den sozialen Medien wird der Wahl-Look von Melania diskutiert. (Bild: Getty Images)

Mitten in der Krise trägt die First Lady teure Designerkleidung

In den sozialen Medien wurde die Kleiderwahl der First Lady heftig diskutiert, wobei sich viele User vor allem daran störten, dass Melania Trump in einer nicht nur wirtschaftlich schweren Zeit demonstrativ in teurer Designerkleidung herumläuft. Dass sie obendrein die Einzige war, die trotz der in Florida geltenden Maskenpflicht keinen Mund-Nasen-Schutz trug, tat ihr übriges.

Und dann gab es da noch ein Detail, das heftig diskutiert wurde: das Muster ihres Kleids.

Die Steigbügel erinnerten die User an Handschellen oder Ketten

Objektiv betrachtet bestand dieses aus goldenen und in sich verschlungenen Steigbügeln, die aber durchaus Spielraum für diverse Interpretationen ließen. Die Steigbügel wurden von manchen Twitter-Usern als Handschellen interpretiert, die entweder dahingehend gedeutet wurden, dass die First Lady von ihrem Mann wie eine Gefangene gehalten wird, oder aber als Zeichen dafür, dass die Trumps die Oberhand haben.

Ein User schrieb: "Die Botschaft lautet, dass sie in Ketten gelegt ist und sich bald scheiden lassen wird." Ein anderer fragte sich, ob Melania ihr Outfit für geeignet halte, um Empathie zu erzeugen.

Melania und Donald Trump: Szenen einer besonderen Ehe

Und nach einem weiteren Kommentar standen die verschlungenen Steigbügel für eine enge Verbindung von Dauer und damit für eine zweite Amtszeit ihres Mannes.

Bei gemeinsamen Auftritten entgleisen öfter mal die Gesichtszüge von Melania Trump. (Bild: Getty Images)
Bei gemeinsamen Auftritten entgleisen öfter mal die Gesichtszüge von Melania Trump. (Bild: Getty Images)

Über den Zustand der Trump-Ehe wird schon länger spekuliert

Wie befürchtet, erklärte sich Donald Trump schon zu einem Zeitpunkt zum Präsidenten, zu dem längst noch nicht alle Stimmen ausgewertet waren. Spekulationen darüber, dass Melania Trump sich an der Seite ihres Mannes schon lange unwohl und tatsächlich an ihn gekettet fühlen könnte, gibt es nicht erst seit dem Erscheinen der unautorisierten Biografie "Free, Melania". Regelmäßig genährt werden sie von gemeinsamen Auftritten, bei denen die First Lady ihrem Mann gerne mal ziemlich rabiat ihre Hand entzieht, um nicht von ihm berührt zu werden.

VIDEO: Melania Trump und Jill Biden – wer wird First Lady?