Weiterer Pokal für Audi: Phoenix schnellste Pitstopp-Crew 2017

Phoenix-Audi sackt den Pokal für die schnellste Boxenstopp-Crew 2017 ein


Audi gewann in der DTM-Saison 2017 alle Titel, die es zu gewinnen gab. Rene Rast wurde als Rookie in seinem ersten Jahr in der deutschen Tourenwagenserie Meister. Sein Team Rosberg holte den Titel in der Teamwertung und die Ingolstädter wurden Champion der Hersteller. Ein blitzsauberes Triple für die Vier Ringe.

Nun kommt ein weiterer Pokal hinzu. Die Mannschaft von Phoenix legte über die gesamte DTM-Saison gesehen durchschnittlich die schnellsten Reifenwechsel hin und wird dafür mit dem Best Pit Stop Award 2017 von Hankook ausgezeichnet. Damit sicherte sich die Audi-Mannschaft bereits zum zweiten Mal den begehrten Preis des DTM-Reifenlieferanten.

Vor der Saison 2017 wurde die Prozedur für den Reifenwechsel geändert. Seit diesem Jahr dürfen nur noch acht Personen aktiv eingreifen und dabei nur noch einen Schlagschrauber pro Seite verwenden. Dadurch dauerten die Boxenstopps statt der rund zwei Sekunden aus den Vorjahren in dieser Saison zwischen sieben bis acht Sekunden.

Hankook verleiht den Best Pit Stop Award seit dem Einstieg in die wohl populärste internationale Tourenwagenserie im Jahr 2011 und honoriert damit die wichtige Arbeit der Männer in der Boxengasse. Neben einer Kristalltrophäe, die als Wanderpokal ausgeschrieben ist, belohnt der DTM-Reifenpartner die siegreiche Mannschaft mit einem Team-Event.

"Man kann die Arbeit der Boxen-Crews nicht hoch genug einschätzen, besonders in dieser Saison, in der beim Reifenwechsel lediglich acht Mechaniker und nur ein Schlagschrauber je Fahrzeugseite erlaubt sind. In der DTM geht es um Zehntelsekunden, da muss beim Boxenstopp jeder Handgriff sitzen, sonst kann man gleich mehrere Plätze verlieren. Deshalb wollen wir die tolle Leistung der Teams in der Boxengasse würdigen, ohne die kein Pilot in der DTM und im Rennsport allgemein erfolgreich sein würde", so Hankook-Motorsport-Direktor-Europa Manfred Sandbichler.

Bereits vor dem letzten Rennwochenende lag das Audi Sport Team Phoenix uneinholbar an der Spitze und stand bereits als Sieger des Best Pit Stop Award fest. Nach einem erneuten ersten Platz beim DTM-Finale in Hockenheim hat die erfolgreiche Crew bei insgesamt vier Erfolgen 163 Punkte auf dem Konto und damit 73 Zähler mehr als das BMW Team RBM mit Maxime Martin auf Platz zwei und die Markenkollegen vom Audi Sport Team Abt Sportsline mit Mattias Ekström im Cockpit in dritter Position. Als beste Mercedes-Benz Boxencrew ist das Mercedes-AMG DTM Team HWA von Edoardo Mortara Fünfter.

"Wir sind sehr stolz über diese Auszeichnung. Sie ist eine tolle Belohnung für unsere Jungs, die unheimlich hart an den Reifenwechseln arbeiten und viel trainieren, denn im Rennen muss jeder Handgriff sitzen", sagt Phoenix-Teamchef Ernst Moser. "Der Sieg beim Best Pit Stop Award von Hankook beweist, dass sich dieser ganze Aufwand lohnt und wir freuen uns jetzt auf das gemeinsame Team-Event mit Hankook."

Gesamtsieger des Hankook Best Pit Stop Award

2017 Audi Sport Team Phoenix2016 BMW Team MTEK2015 Audi Sport Team Abt2014 Mercedes-AMG Team HWA2013 BMW Team Schnitzer2012 Audi Sport Team Abt2011 Audi Sport Team Phoenix

© Motorsport-Total.com