Werbung

Weiterer Meilenstein für "The Last of Us": HBO-Serie auf Rekordkurs

Die HBO-Endzeitserie "The Last of Us" stößt auch weiterhin auf großen Zuspruch beim Publikum. Nachdem die Show mit "Star Wars"-Star Pedro Pascal (47) und "Game of Thrones"-Star Bella Ramsey (19) in den Hauptrollen bereits den zweitbesten Start einer HBO-Serie überhaupt hingelegt hatte, weist auch die neue "Top 10 Streaming Liste" der US-Firma Nielsen "The Last of Us" als gewaltigen Erfolg aus.

Pedro Pascal (r.) und Bella Ramsey schlagen sich in
Pedro Pascal (r.) und Bella Ramsey schlagen sich in

1,2 Milliarden Minuten der postapokalyptischen Serie sind Nielsen zufolge im Zeitraum vom 30. Januar bis 5. Februar auf US-Fernsehgeräten gestreamt worden.

"The Last of Us" mit starken Abrufzahlen

Das Marktforschungsunternehmen Nielsen ermittelt unabhängige Abrufzahlen für innerhalb der USA auf TV-Geräten gestreamte Filme und Serien. In Absprache mit den Streamingdiensten werden diese Zahlen erst nach vier Wochen bekannt gegeben. In der Woche beginnend mit dem 30. Januar liegt der bereits zuvor in den Kinos gelaufene Marvel-Blockbuster "Black Panther: Wakanda Forever" mit 2,3 Milliarden gestreamten Minuten mit weitem Abstand auf der Spitzenposition.

Pedro Pascal: Hollywoods Allzweckwaffe auf allen Kanälen

Dahinter folgt im Ranking die romantische Netflix-Komödie "You People" mit den Stars Jonah Hill (39) und Eddie Murphy (61), von der 1,6 Milliarden Minuten angesehen wurden, gefolgt von der Krankenhaus-Serie "New Amsterdam" mit über 1,3 Milliarden gestreamten Minuten. "New Amsterdam" ist bereits im Jahr 2018 angelaufen. Im Erhebungszeitraum standen ganze 76 Episoden zur Verfügung.

Auf dem darauffolgenden vierten Platz liegt die Serie "The Last of Us", von der im Erhebungszeitraum erst ganze vier Episoden verfügbar waren. Daher sind die Abrufzahlen von "The Last of Us" als großer Erfolg einzuschätzen. Im Vergleich zur Vorwoche verbesserte sich die Show um 36 Prozent. Lineare Zuschauer auf dem Premiumkabelkanal HBO fließen nicht in die Streaming-Rangliste von Nielsen mit ein, weshalb die Gesamtzuschauerzahl der Serie in den USA noch um einiges höher liegen dürfte.

Der Marvel-Film "Black Panther: Wakanda Forever", am 1. Februar auf Disney+ gestartet, ist derweil der am drittmeistgeschaute Streaming-Film innerhalb von einer Woche seit dem Jahr 2020. Der Marvel-Titel liegt hier hinter der Hexen-Fortsetzung "Hocus Pocus 2" mit Sarah Jessica Parker (57) und dem absoluten Spitzenreiter "Glass Onion: A Knives Out Mystery" von Regisseur Rian Johnson (49), der auf 2,8 Milliarden gestreamte Minuten innerhalb einer Woche kam.

Im Gegensatz zu den beiden letztgenannten Titeln erhielt "Black Panther 2" jedoch zuvor einen regulären Kinostart, weshalb auch die Abrufzahlen des Marvel-Films einen großen Erfolg für die Marvel Studios und den Streamingdienst Disney+ darstellen.

VIDEO: Das war der erste Trailer zu "The Last Of Us"