Weil sie den Haushalt alleine schmeißen muss, macht eine Mutter ihren Ärger öffentlich

Constance Hall ist Bloggerin und Mutter von vier Kindern (Bild: Facebook/Constance Hall)

Constance Hall hat vier Kinder und ist schwanger mit dem fünften. Dass ihr Partner der Bloggerin trotzdem nicht im Haushalt hilft, hat sie zu einem Wut-Post bei Facebook verleitet. Vielen Frauen scheint sie damit aus der Seele zu sprechen.

100.000 Facebook-User haben den Post von Constance Hall geteilt, in dem ihr mal so richtig die Hutschnur hochgegangen ist. Darin schreibt die Bloggerin, auf ihre Beschwerde, dass sie alleine für den Familienhaushalt zuständig sei, hätte ihr jemand geantwortet, sie müsse sich eben spezifischer ausdrücken. “Frage danach. Menschen brauchen Listen, sie können keine Gedanken lesen.“

Also habe sie sich den Rat zu Herzen genommen und ihren Partner an alles erinnert, was eben so anfiel. Den Müll rausbringen, mit den Kindern zusammen aufstehen, einkaufen – die ganz normalen Dinge in einer Familie eben. Und ja, ihr Mann hat alles gemacht, worum sie ihn gebeten hat. Irgendwann aber stellte die Vierfachmutter die ständigen Hinweise auf zu erledigende Dinge wieder ein. Wahrscheinlich nahm sie einfach an, ihr Mann hätte inzwischen kapiert, was den Tag über so erledigt werden muss.

Genialer Hack einer Mutter: So schläft das Baby durch

Und war dann ziemlich irritiert, als Folgendes geschah: “NICHTS“, schreibt sie bei Facebook. “Schon wieder.“ Was bei ihr allerdings nicht dazu geführt habe, die ständigen Erinnerungen wieder einzuführen: “Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es nicht mein Job ist, um Hilfe zu bitten, es ist nicht mein Job, Listen zu schreiben. Mach’ es einfach. Überlege einfach, was getan werden muss, um das verdammte Ding am Laufen zu halten.“

Nicht angemessen angezogen? Diese Mutter rechtfertigt sich für ihr Outfit

Bleibe die ganze Arbeit an einem hängen, entstehe daraus Frust und Verbitterung. “Und das, liebe Leute, ist wie Krebs für die Beziehung.“ In den zahlreichen Kommentaren wird deutlich, wie viele Frauen das an ihre eigene Situation erinnert. Eine Nutzerin schreibt: “‘Du musst es mir nur sagen‘ impliziert, dass es eigentlich dein Job ist und du um einen Gefallen bittest.“

An der Tatsache, dass eine Person ständig organisieren und überlegen muss, was wann erledigt werden muss, ändert eine solche Hilfe wenig. Eine weitere Nutzerin sieht das ganz ähnlich: “Wenn ich fragen muss, vergiss es, dann mache ich es verdammt nochmal gleich alleine.“