Weil er im Evakuierungsflieger zwei Sitze brauchte – Mann nimmt 163 Kilo in zwei Jahren ab

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style
Ein unangenehmes Erlebnis spornte Tony Bussey zum Abnehmen an. (Bild: facebook.com/tony.bussey.14)

284 Kilo wog Tony Bussey aus der kanadischen Provinz Alberta noch im Mai 2016. Doch ein gigantischer Waldbrand in seiner Gemeinde Fort McMurray wurde zum Wendepunkt in seinem Leben – innerhalb von zwei Jahren nahm er 163 Kilo ab.

Der Grund: Bussey musste zusammen mit anderen Arbeitern aus dem Gefahrengebiet des Brandes per Flugzeug evakuiert werden. Durch sein Gewicht mussten ihm jedoch gleich zwei Sitze im Flugzeug zugeteilt werden. „Ich dachte nur, die Frau, der Ehemann, ein Familienmitglied von jemandem wartet jetzt auf seine Mutter oder seinen Vater. Aber ihre Liebsten müssen länger warten, weil ich zu fett bin“, gestand der 43-Jährige dem kanadischen Nachrichtensender CBC News.

In zwei Jahren nahm Bussey 163 Kilo ab. (Bild: facebook.com/tony.bussey.14)

Mit dem Aufsetzen des Fliegers landete Bussey auch in einem neuen Leben. Hühnchen gab es jetzt ohne fettige Haut, statt Pommes lag Gemüse auf seinem Teller. Und statt herumzuliegen, lief der Kanadier von nun an zehn Minuten täglich, bald schon mehr. Und das mit Erfolg. Tony Bussey verlor binnen 24 Monaten satte 163 Kilo und gewann ein neues Lebensgefühl – durch einen einzigen Flug.

Ohne OP ist ihm das gelungen, nur durch gesunde Low-Carb- und High-Protein-Ernährung sowie Laufen. Mittlerweile will er sich sogar an einen Marathon wagen. Vor zwei Jahren noch wäre das für Bussey, der Hosen in der kanadischen Größe 66 (etwa 5 XL)  trug, undenkbar gewesen. „Das Feuer, all die Zerstörung, die es anrichtete – es hat mein Leben gerettet.“