Weihnachtsnägel: Tolle DIY-Inspirationen für das große Fest

Ilka Bock
·Lesedauer: 4 Min.

Die Weihnachtszeit bringt unsere kreative Seite hervor. Neben selbst gemachten Plätzchen und Weihnachtsschmuck darf bei den Nägeln nicht Schluss sein. So einfach zaubern Sie sich Weihnachtsnägel, die uns schon jetzt in Festtagsstimmung bringen.


Weihnachtsnägel: Frau mit weihnachtlichen Motiven auf den Nägeln
Weihnachtsnägel: Frau mit weihnachtlichen Motiven auf den Nägeln

Christmas-Nails: Der festliche Maniküre-Trend

Die Weihnachtszeit hat etwas ganz Besonderes, Magisches an sich. Vielleicht liegt es daran, dass die Tage immer kürzer und dunkler werden, fest steht: Kurz vor Weihnachten haben die meisten das Bedürfnis, es sich so richtig heimelig zu machen. Zwischen Weihnachtsbäckerei und festlicher Dekoration wird die ganze Kreativität ausgelebt, um die Adventszeit gebührend einzuläuten. Wem Adventskranz und Christbaum nicht genug sein sollte, der kann sich jetzt auch mit einem zauberhaften Maniküre-Trend in Festtagsstimmung bringen.

Kleine Schneemänner, Sternchen und Tannenbäume werden ihre Nägel zum absoluten Hingucker machen. Und selbst Maniküre-Anfänger brauchen vor der weihnachtlichen Nagelkunst keine Angst zu haben - Weihnachtsnägel bieten eine Bandbreite an Motiven und Schwierigkeitsgraden.

Die Weihnachtsnägel im Überblick:

  1. Winterliche Designs

  2. Sternenmotive

  3. Edle Farben und Glitter-Highlights

  4. Nail-Art wie Geschenkpapier

  5. Golden French-Nails

Christmas-Nails: Winterliche Motive

Die wahrscheinlich schönsten Weihnachtsnägel sind mit Abstand auch die aufwendigsten. Motive wie Tannenbäume, Sternschnuppen, Lebkuchen oder Weihnachtsmänner erfordern ein ruhiges Händchen und viel Geduld beim Auftragen. Zunächst wird eine Grundfarbe auf den Nagel aufgetragen, bevor das Bild mit einem dünnen Pinsel oder einem Stäbchen aufgebracht werden kann. Wer beidseitig nicht so begabt sein sollte, der kann seine Christmas-Nails im Nagelstudio machen lassen. Aber auch kleine Nagel-Tattoos können zauberhafte Winterbilder auf Ihre gepflegten Nägel zaubern.

Weihnachtsnägel mit Sternenmotiven

Der Stern oder die Sternschnuppe gehört zu Weihnachten wie der Mistelzweig, Lebkuchen oder Glühwein. Mit Hilfe von ausgestanzten Sternen lassen sich tolle Nägel kreieren und das ohne viel Aufwand. Dazu einfach die Nägel mit Klarlack grundieren und noch bevor die erste Schicht getrocknet ist, die Sterne unregelmäßig darauf verteilen. Anschließend das Ganze mit einem Überlack versiegeln. Et voilà, die Nägel mit Wow-Faktor sind fertig.

Edle Farben und Glitzer-Highlights

Petrol, Bordeauxrot oder ein dunkles Altrosa sind edle Winterfarben, die sich nicht nur im Kleiderschrank gut machen, sondern auch auf den Nägeln einfach stylisch aussehen. Entweder Solo oder in Verbindung mit Glitzer - elegante Winterfarben sind die sichere Variante für Maniküre-Anfänger, die aber dennoch nicht auf festliche Weihnachtsnägel verzichten wollen. Glitzer-Highlights lassen sich nach der Grundfarbe mit einem Schwamm auftragen und anschließend mit Klarlack versiegeln - einfacher geht's nicht.

Nail-Art wie Geschenkpapier

Wer es grafisch mag, für den sind die gestreiften Weihnachtsnägel im Geschenkpapier-Design genau das Richtige. Mit Hilfe von Klebeband lassen sich saubere Kanten lackieren. Aufgepasst: Der nächste Streifen kann erst aufgetragen werden, wenn der vorangegangene trocken ist. Am Ende die Nägel mit einem Überlack fixieren, so hält die Nail-Art länger.

Weihnachtliche French-Nails in Gold

Ein Dauerbrenner bei der Maniküre sind French-Nails. Wer nach wie vor Fan des Nagel-Trends aus den 2000er-Jahren ist, der kann sein Nagel-Game an Weihnachten auf das nächste Level bringen. Anstatt auf weiße Nagelspitzen zu setzen, machen goldene Elemente die Nägel zum Hingucker an Weihnachten. Wer besonders im Trend liegen möchte, kann den goldenen Streifen im Nagel auslaufen lassen, sodass er optisch einen Rahmen bildet.

Weihnachtsnägel: 5 hilfreiche Tipps

Damit bei der kreativen Nagelpflege kein Frust aufkommt, gibt es hilfreiche Tipps vorab, die bei der festlichen Maniküre von Nutzen sein könnten.

  1. Das Wichtigste bei Nail-Art ist das richtige Werkzeug. Dünne Pinsel, Fineliner sowie Klebeband für saubere Kanten erleichtern nicht nur die Arbeit, sondern sorgen für ein Ergebnis wie vom Profi.

  2. Wer Schwierigkeiten beim Auftragen der filigranen Motive hat, kann auf Nagel-Tattoos ausweichen. Verschiedene Anbieter haben ein großes Sortiment an Sternen, Tannenbäumen, Schneemännern etc.

  3. Ein einfacher Trick mit großer Wirkung ist der Schwamm. Mit ihm lassen sich tolle Akzente setzen. Dazu einfach etwas Glitzerlack auf den Schwamm verteilen und die Farbe tupfend auf dem Nagel verteilen. Anschließend das Ergebnis mit einem Klarlack versiegeln.

  4. Stundenlanges Warten, bis der Nagellack trocken ist, kann mit einer UV-Lampe verkürzt werden.

  5. Glitzer-Nagellack sieht zwar umwerfend aus, lässt sich aber schwer entfernen. Mit einem einfachen, aber umso effektiveren Trick lassen sich alle Glitzerspuren entfernen. Einfach zehn Wattepads mit Nagellackentferner befeuchten, auf den Nagel legen und mit Alufolie umwickeln. Das ganze fünf bis zehn Minuten einwirken lassen und die Hand sieht wieder ganz natürlich aus.

Sie sind an weiteren Beauty-Tipps für Weihnachten interessiert? Hier erhalten sie wertvolle Inspiration zu Weihnachtsfrisuren und Weihnachts-Make-up.

Verwendete Quellen: Instagram