Weihnachtsmann, Geschenkeverpacker, Verkäufer auf dem Weihnachtsmarkt: Welche Nebenjobs in der Vorweihnachtszeit am besten bezahlt werden

Als Verkäuferin oder Verkäufer auf dem Weihnachtsmarkt könnt ihr euch gut Geld dazuverdienen. (Symbolbild) - Copyright: Rupert Oberhäuser/dpa
Als Verkäuferin oder Verkäufer auf dem Weihnachtsmarkt könnt ihr euch gut Geld dazuverdienen. (Symbolbild) - Copyright: Rupert Oberhäuser/dpa

Steigende Mieten, erhöhte Energiekosten und Inflation: Viele Deutsche müssen momentan sparen oder sich sogar mit Nebenjobs etwas dazuverdienen. Die Vorweihnachtszeit bietet dabei eine Reihe von Möglichkeiten, um sein Monatseinkommen etwas aufzustocken. Doch wo gibt es den höchsten Stundenlohn?

Die Plattform Jobvalley, die flexible Jobs für Studierende und Absolventen vermittelt, hat aktuelle Jobausschreibungen für die Wintermonate analysiert und ausgewertet, wie viel Lohn jeweils gezahlt wird. Das Ergebnis: Vor allem in der Gastronomie und Logistik wurde der durchschnittliche Stundenlohn im Vergleich zum Vorjahr deutlich angehoben.

Bei den meisten Jobs verdient ihr mehr als 2021

„Die Wirtschaft steht vor einer Rezession, umso stärker hoffen Handel und Gastronomie auf ein starkes Weihnachtsgeschäft und treffen dafür nun die nötigen Vorbereitungen“, sagt Eckhard Köhn, CEO von Jobvalley. So werde in der Gastronomie- und Veranstaltungsbranche jetzt – in der Zeit der Festessen, Familienfeiern und Firmenevents – händeringend nach Personal gesucht.

Laut Jobvalley verdient ihr als Empfangsaushilfe durchschnittlich 14 Euro pro Stunde. Barkeeper und Kellner kommen im Schnitt auf 13,88 Euro, was eine deutliche Erhöhung zum Vorjahr darstellt: 2021 lag der Durchschnittsstundenlohn hier bei 11,57 Euro. Hinzu kommen Trinkgelder, die euer Einkommen nochmal erhöhen können.

Auch Messe- und Eventaushilfen verdienen in diesem Jahr mehr: Durchschnittlich könnt ihr hier 13,60 Euro verdienen, im Jahr davor lag der Stundenlohn noch bei 11,90 Euro. Logistikhelfer kommen in diesem Jahr durchschnittlich auf 13,53 Euro pro Stunde.

Diese Jobs werden am besten und schlechtesten bezahlt

Am besten verdienen zu Weihnachten jedoch diejenigen, die Kinder und Familien verzaubern: Wer sich als Weihnachtsmann-Double verkleidet, bekommt pro Stunde durchschnittlich 14,16 Euro. Einige Jobs sind sogar für einen Stundenlohn von 16 Euro ausgeschrieben. „Wir empfehlen, sich zeitnah zu bewerben, um sich die besten Jobs zu sichern“, so Köhn.

Ein Job gibt es allerdings, der schlechter bezahlt wird als im vergangenen Jahr: Geschenkeverpacker. Lag hier der Lohn 2021 noch bei 14,60 Euro, werden in diesem Jahr durchschnittlich nur noch 13,25 Euro bezahlt. Immerhin besser als Verkäuferinnen und Verkäufer von Weihnachtsbäumen: Diese belegen mit 12,75 Euro im Schnitt den letzten Platz im Stundenlohn-Ranking.

Die komplette Liste von Jobvalley findet ihr hier:

 - Copyright: jobvalley
- Copyright: jobvalley

VIDEO: Weihnachtsbeleuchtung - sparen, oder leuchten lassen?