Weihnachtsgrüße aus dem Urlaub: Fußballerpaar verstört mit ignorantem Foto

Weihnachtsgrüße aus dem Urlaub: Fußballerpaar verstört mit ignorantem Foto

Eigentlich wollten der italienische Fußballstar Graziano Pellè und seine Freundin Viky Varga mit einem Foto aus dem Urlaub nur ihre zahlreichen Follower bei Instagram unterhalten, doch der Schuss ging gewaltig nach hinten los. Der Grund: Das Promipärchen posiert nicht alleine im türkisfarbenen Meer der Dominikanischen Republik, sondern hält auch zwei wehrlose Seesterne wie Trophäen in den Händen.

Grund genug für Tierschützer, auf die Barrikaden zu gehen, denn: Seesterne sterben, wenn sie aus ihrem natürlichen Lebensraum, dem Wasser, gerissen werden. Und auch wenn Viky Varga und Graziano Pellè fast 12.000 Likes für ihr Foto bekommen haben, ist diese traurige Tatsache auch vielen Instagram-Usern bekannt.

So lautet ein Kommentar: "Nein, Seesterne dürfen nicht aus dem Wasser." Ein anderer User schreibt: "Und wieder sind zwei Seesterne dem Tode geweiht." Besonders ignorant scheint das gedankenlose Foto deswegen, weil an fast allen Gewässern, in denen die schönen Meerestiere leben, davor gewarnt wird, sie aus dem Wasser zu nehmen. Viky Varga und Graziano Pellè hätten es also durchaus besser wissen können, als nur für ein paar Likes maritimes Leben zu zerstören.