Weihnachtsdrama: Todesschüsse auf Profiboxer

·Lesedauer: 2 Min.
Weihnachtsdrama: Todesschüsse auf Profiboxer
Weihnachtsdrama: Todesschüsse auf Profiboxer

Was für eine Tragödie am Weihnachtsabend!

An Heiligabend wurde der Profi-Boxer Danny Kelly jr. in seinen Geländewagen erschossen. Polizisten des Prince George‘s County Police Department (Maryland), die um 17.00 Uhr (Ortszeit) am Tatort ankamen, fanden den Boxer bewusstlos auf dem Fahrersitz seines Geländewagens.

Im Krankenhaus wurde der 30-Jährige für tot erklärt.

Über den Tathergang konnte die Polizei noch keine genauen Angaben machen: „Vorläufig hat es den Anschein, dass das Fahrzeug des Verdächtigen neben Kellys Geländewagen hielt und jemand im Inneren das Feuer eröffnete“, teilte das Prince George‘s County Police Department am Samstag mit.

Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung

Besonders tragisch: Mit im Auto saßen seine Freundin und seine drei Kinder (9, 7 und 4 Jahre alt), mit denen Kelly wohl gerade auf dem Weg zu einem Weihnachtsessen war.

„Dies ist ein absolut herzzerreißender Verlust für die Familie und Freunde von Herrn Kelly. Er ist heute, an Weihnachten, nicht zu Hause bei seinen Lieben, die nun seinen Verlust betrauern, anstatt den Feiertag zu feiern“, erklärte Major David Blazer, Chef der Abteilung für Schwerverbrechen im Prince George‘s County.

Um die Aufklärung der Tat voranzutreiben, rief die Polizei die Öffentlichkeit zur Mithilfe auf. „Wenn andere Fahrer an Heiligabend etwas gesehen haben oder Informationen haben, die uns helfen könnten, rufen Sie uns bitte an. Sie können anonym bleiben. Wir sind bestrebt, seiner Familie Antworten zu geben“, so Blazer weiter.

Cousin von Danny Kelly richtet sich an den Schützen

Die Familie ist fassungslos ob dieser Tat. „Ich kann immer noch nicht glauben, dass er nicht auf meinen Anruf reagiert“, sagte Kellys Cousin Brian Harris gegenüber dem Nachrichtensender WUS9 und richtete sich direkt an den Schützen: „Du hast wirklich ein großes Stück meines Herzens genommen, von dem ich dachte, dass ich es nie haben würde. Ich schwöre, du hast mich zerquetscht.“

Die Polizei hat für Informationen, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung von 25.000 Dollar ausgesetzt.

Danny Kelly, der unter dem Kampfnamen „Smooth“ in den Ring stieg, absolvierte insgesamt 14 Profi-Kämpfe, wobei zehn Siege, drei Niederlagen und ein Remis zu Buche stehen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.