Wehen-Alarm: Kevin Hart bricht Interview ab

Wehen-Alarm: Kevin Hart bricht Interview ab

Kevin Hart und seine Frau Eniko erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Klar, dass dem werdenden Vater die Nerven flattern. Kurz vor einem Radio-Interview ging der Baby-Alarm los und den "Jumanji"-Darsteller hielt nichts mehr.

Die Moderatorin des amerikanischen Senders Power 95.3 wartete auf den Schauspieler, doch plötzlich meldete sich eine weibliche Stimme aus der Leitung und verkündete: "Bei Kevin Harts Frau haben gerade die Wehen eingesetzt, deswegen müssen wir das Interview verschieben." Es war die Managerin des Schauspielers, die die vermeintlich freudige Nachricht live mitteilte.

Entwarnung via Twitter

Vermeintlich, da es sich um falschen Alarm handelte, wie Kevin Hart später auf Twitter mitteilte: "Wir sind aber kurz davor. Warten jetzt geduldig auf die Ankunft unseres kleinen Mannes." Im Oktober hatte das Ehepaar bereits das Geschlecht seines Nachwuchses sowie dessen Namen verraten. Der kleine Kenzo lässt sich jetzt aber augenscheinlich noch ein wenig Zeit, um das Licht der Welt zu erblicken.

Bei aller Vaterliebe hatte Kevin Hart in den vergangenen Monaten vor allem mit einer Affäre von sich reden gemacht, die ihn anschließend mit einem Sex-Tape erpresste. Was folgte, war eine öffentliche Beichte des 38-Jährigen, der nicht zum ersten Mal beim Seitensprung erwischt worden war. Wahrscheinlich ein Grund mehr, sich nun ganz besonders um seine Frau und seinen ungeborenen Sohnemann zu kümmern.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!

Im Video: Kevin Hart enthüllt das Geschlecht seines ungeborenen Babys