Von wegen Flop! Lasogga glänzt bei Leeds-Debüt

Pierre Michel Lasogga steht derzeit für Leeds United unter Vertrag

Genau so hatte sich Pierre-Michel Lasogga wohl sein Debüt für Leeds United vorgestellt: Beim 5:0-Kantersieg gegen Burton Albion traf der ehemalige HSV-Stürmer für den englischen Zweitligisten zwei Mal.

Lasogga brachte Leeds bereits in der 20. Minute mit 1:0 in Führung. Nach Treffern von Kalvin Phillips, Pablo Hernandez und Kemar Roofe legte der bullige Angreifer in der 59. Minute zum Endstand nach. Drei Minute später wurde er unter tosendem Applaus ausgewechselt.


In der Tabelle steht Leeds hinter Cardiff City auf Platz 2.

Lasogga ist derzeit an den Traditionsklub ausgeliehen. Teil der Vereinbarung ist, dass der HSV sein Gehalt zur Hälfte übernimmt.

In den taktischen Planungen von Trainer Markus Gisdol spielte Lasogga trotz Vertrags bis 2019 keine Rolle mehr.

(DAZN zeigt internationale Top-Ligen wie die Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1 live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

HSV-Investor Klaus-Michael Kühne hatte den Stürmer kurz vor seinem Abschied persönlich angegriffen. "Lasogga, ich weiß gar nicht, ob ich an ihm beteiligt war: Musste der nach einer halben guten Saison mit einem Fünfjahresvertrag und einem Jahresgehalt von über drei Millionen Euro ausgestattet werden? Das war Harakiri, der Flop des Jahrhunderts".