Weg mit dem Chaos: Warum wir alle ein Wäschefaltbrett brauchen

Egal wie organisiert man ist: Es ist ein täglicher Kampf, im Kleiderschrank alles ordentlich zu halten. Eines der größten Probleme dabei ist das ordentliche Falten der Kleidung – zumindest für diejenigen, die noch nicht im Besitz einer dieser magischen Wunderwaffen sind, die sich Wäschefaltbretter nennen.

Von unseren Wäschebergen lassen wir uns ganz bestimmt nicht kleinkriegen! (Bild: Getty Images)

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Dem australischen YouTuber Christian Hull gelang ein echter Video-Coup: Einer seiner Clips wurde im November 2019 in kürzester Zeit über 6 Millionen Mal (bis heute: über 10 Millionen Mal) angesehen. Das Besondere daran: Das Video zeigt Hull bei einer simplen Hausarbeit – dem Zusammenlegen seiner Wäsche. "Als ich dieses Faltbrett für T-Shirts gekauft habe, hätte ich niemals erwartet, wie viel Freude es mir bereiten würde!", betitelte Chris das Video.

Und tatsächlich legt Hull im Clip echte, ehrliche und leidenschaftliche Begeisterung an den Tag: "Ich habe mich noch nie in meinem Leben mit einer so langweiligen Aufgabe wie dem Zusammenfalten von T-Shirts so unterhalten gefühlt. Ich habe dieses Ding online gekauft. Es ist ein Gerät zum Falten von T-Shirts – und es macht so viel Spaß."

Radzubehör, Koffer und Gartenmöbel: Die besten Schnäppchen im Februar

Viele Twitter-Nutzer ließen sich von Hulls Begeisterung anstecken – oder gaben zu, dass der Wäschefalter auch ihr Leben bereits verändert habe:

Ich weiß nicht, was schlimmer ist. Wie viel Freude es dir macht oder wie sehr ich jetzt eines will, so dass ich damit auch meinen Spaß haben kann.

Meine Reaktion war sehr ähnlich, als ich so eines für uns gekauft habe. Es verändert das Leben.

Na, träumst du jetzt insgeheim auch von dem magischen Wäschefalter? Wir stellen unsere Lieblings-Produkte vor.

Über 800 vor allem positive Rezensionen hat das Brett mit den schönen Ornamenten auf Amazon.de erhalten. Einig sind sich die Nutzer darüber, dass man zum Falten der Wäsche mit dem Brett zwar generell ein bisschen Übung braucht, die Teile aber danach im Schrank absolut ebenmäßig aufeinandergestapelt werden können. Das Brett von BoxLegend wiegt etwas mehr als günstigere Modelle, die stabileren Mittelstücke helfen aber beim Falten. Verstärkte Scharniere sorgen dafür, dass auch leidenschaftliche Wäschefalter lange Freude an ihrem Produkt haben.

Grüner wird's nicht: Nachhaltige Labels, die uns auf ganzer Linie überzeugen

Große sichtbare Unterschiede gibt es nicht zwischen dem Wäschefalter von Relaxdays und dem Bestseller von BoxLegend. Am Ende sind es sicher Feinheiten – und individuelle Vorlieben der Nutzer, was etwa Biegsamkeit und Beweglichkeit der Bretter angeht. Mit verstellbaren Scharnieren für verschiedene Shirtgrößen ist das Produkt von Relaxdays aber definitiv etwas für ausgemachte Faltbrett-Liebhaber.

Noch ein Brett von BoxLegend, das allerdings etwas auffälliger ist als das Bestseller-Modell: In Pink plus Lila, Blau plus Türkis oder Schwarz plus Rot sorgt der Wäschefalter nicht nur für Ordnung im Kleiderschrank, sondern auch für jede Menge Aufmerksamkeit. Alle Macht den Knallfarben!

Neues Smartphone gesucht? Die besten Modelle, die unter 400 Euro zu haben sind

Wie jetzt, deine Mutter / Schwester / Schwägerin, dein Onkel, Bruder oder Opa arbeitet noch nicht mit dem Wäschefalter? Das lässt sich ganz leicht ändern – indem du ihnen beim nächsten Besuch einfach ganz gönnerhaft einen mitbringst. Praktisch, dass Normani seine Faltbretter gleich im Doppelpack verkauft. Die Bretter sind schlicht und funktional und nehmen aufgrund geringerer Faltbarkeit etwas mehr Platz ein als die teureren Varianten von BoxLegend oder Relaxdays.