Weg mit dem Bruder: Neunjährige schreibt Weihnachtswunsch in den Schnee

Im Schnee spielen macht allen Kindern Spaß. Schnee-Botschaften an den Weihnachtsmann sind aber eher ungewöhnlich. (Symbolbild: ddp Images)

Die meisten Kinder wünschen sich an Weihnachten eine neue Puppe, eine Spielküche, ein Rennauto oder eine Konsole. Klassische Geschenke möchte auch die kleine Jennifer Murphy aus Kanada haben – vor allem aber möchte sie etwas loswerden.

Ganz traditionell setzen sich Kinder kurz vor Weihnachten an den Tisch, um den Weihnachtsmann oder dem Christkind einen Wunschzettel zu schreiben. Die neunjährige Jennifer Murphy aus dem kanadischen St. John’s ließ sich aber etwas anderes einfallen, um Santa Claus zu erreichen.

Sie malte ihren Wunsch ganz einfach in den Schnee. „Weihnachtsmann, halt hier an. Lass Geschenke da, nimm den Bruder mit!“, schrieb sie in großen roten Lettern. Auf einen weiteren Schneehaufen schrieb sie: „Weihnachtsmann, ich habe es versucht. Aber mein Bruder ist der schlimmste.“ Keiner sollte diese Nachricht übersehen – auch nicht Jennifers dreizehnjähriger Bruder Ryan. Der nahm den Streich allerdings mit Humor, wie die Mutter der zwei Streithähne dem Nachrichtenportal „CBC News“ erzählte.

Bei der Twitter-Gemeinde kam die Aktion allerdings nur mäßig an. „Was für eine Göre“, schrieb ein Nutzer etwa. Ein anderer fragte sich: „Warum besitzt eine Neunjährige eine Dose Sprayfarbe?“ Wiederum andere zweifelten daran, dass das Mädchen die Nachricht an den Weihnachtsmann wirklich allein in den Schnee schrieb. Eine Inszenierung der Eltern etwa? Wie dem auch sei – der kleine Weihnachtsspaß erfreut garantiert so manchen.