Weg da M4! BMW i4 soll stärkster 4er werden

de.info@motor1.com (Adrian Padeanu)
2021 BMW 4 Series Gran Coupe rendering

Dem vollelektrischen 4er mit vier Türen könnte ein konventionell angetriebenes M4 Gran Coupé zu Seite gestellt werden

Als BMW vor kurzem die Pläne für die nächste Generation des 7ers ausbreitete, versprachen die Münchner, ihr Flaggschiff mit Benzin- und Dieselmotoren anzubieten und das Ganze mit einer vollelektrischen Variante zu toppen. Wie es scheint, könnte es beim neuen 4er ganz ähnlich verlaufen. In puncto Leistung wird der M4 wohl künftig vom i4 entthront. 

Das zumindest berichtet AutocarDas britische Magazin will wissen, dass der i4 ein Setup mit zwei E-Motoren haben wird, das ihm zu gut 530 PS und über 800 Nm Drehmoment verhelfen soll.

Der i4 kommt

Gegenüber der vorläufigen Topversion M4 Competition, die aller Voraussicht nach 510 PS aus einem 3,0-Liter-Biturbo-Sechszylinder leisten wird, erscheint das auf den ersten Blick überschaubar. Allerdings liefert der Benziner mit 600 Nm signifikant weniger Drehmoment. Dazu kommt der Drehmomentverlauf. Im i4 wird der Schub quasi ansatzlos bereitstehen, während der neue "S58"-Motor, der im X3 M und X4 M debütierte, sein Drehmoment "erst" ab 2.600 U/min voll zur Verfügung stellt.

Natürlich ist die Kraftentfaltung nur ein Aspekt. Fahrdynamisch dürfte der nächste M4 weiterhin die Nase vorn haben. Schließlich werden die Batterien Gewicht und Handling des i4 massiv beeinflussen. Für die Studie gab BMW einen 0-100-km/h-Wert von vier Sekunden an, also sollte das Serienauto trotz eines vermutlich recht hohen Gewichts beeindruckend schnell sein. 

Das elektrische Gran Coupé wird exklusiv mit Allradantrieb kommen, einfach weil jeweils ein Motor die Vorder- und einer die Hinterachse antreibt. Ein großer 80-kWh-Akku soll genug Saft für knapp 600 Kilometer Reichweite nach WLTP liefern. 

Neben der Einführung des M4 als Coupé und Cabrio, sieht es so aus, als würden die Bayern auch ein M4 Gran Coupé in Erwägung ziehen, das gegen den Audi RS 5 Sportback antreten könnte. Interessanterweise verweist Autocar darauf, dass das grüne Licht für den viertürigen M4 wohl gegeben wird, weil das normale Gran Coupé in Nordamerika und China hohe Popularität genießt. Insgesamt liegt der Anteil des GC bei 50 Prozent aller 4er.

Und ja, alle M4 - und natürlich auch der i4 - werden die riesige Niere erhalten.

Hinweis: Das Startbild zeigt ein spekulatives Rendering der Serienversion des BMW i4. 


Source: Autocar