Wechsel von Tuchel zu PSG offenbar fix

Thomas Tuchel war in der vergangenen Saison noch Trainer von Borussia Dortmund

Thomas Tuchel wird offenbar neuer Trainer bei Paris Saint-Germain. Wie der Sportbuzzer berichtet, soll der frühere BVB-Coach zur kommenden Spielzeit einen Zweijahresvertrag erhalten - plus Option auf ein weiteres Jahr.

Eine Bestätigung gab es zunächst weder von PSG noch von der Tuchel-Seite. Laut des Portals werde diese auch erst nach dem Gewinn der französischen Meisterschaft erfolgen.

Angeblich setzte sich der deutsche Coach gegenüber weiteren Kandidaten, wie Massimo Allegri (Juventus Turin), Antonio Conte (FC Chelsea) und Luis Enrique (zuletzt FC Barcelona) durch.

PSG mit 14 Punkten Vorsprung

Seine Verpflichtung soll erst verkündet werden, nachdem PSG den französischen Meistertitel unter Dach und Fach gebracht hat. Sechs Spielrunden vor Saisonende liegen die Pariser 14 Punkte vor der Konkurrenz.


Derzeit sitzt bei PSG noch Unai Emery auf der Trainerbank. Nach dem Scheitern im Achtelfinale der Champions League gegen Real Madrid gilt die Ablösung des Spaniers aber als ausgemachte Sache.

Der Hauptstadtklub erhofft sich nun, dass Tuchel das Team zum ersten Champions-League-Titel in der Vereinsgeschichte führt.

Tuchel stand auch beim FC Bayern und beim FC Arsenal auf der Liste. Der deutsche Rekordmeister kam mit seiner offiziellen Anfrage vor drei Wochen allerdings zu spät. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Coach offenbar PSG bereits sein Ja-Wort gegeben.