Wechsel zum FC Liverpool? Berater von Alisson dementiert Gespräche

Unter anderem Real Madrid und Liverpool sollen an Alisson interessiert sein. Sein Berater dementiert nun, Gespräche mit den Reds geführt zu haben.

Der Berater von Roma-Torhüter Alisson, Ze Maria Neis, dementiert, Gespräche mit dem FC Liverpool über einen Transfer geführt zu haben. "Wir haben eine großartige Beziehung zur Roma. Wir haben nie mit Liverpool über ihn gesprochen. Alisson denkt ausschließlich ans Hier und Jetzt", sagte er der Sun. In den vergangenen Wochen wurde der Schlussmann mit Real Madrid und den Reds in Verbindung gebracht.

Die Reds sollen Interesse an einer Verpflichtung des in dieser Saison stark aufspielenden Torwarts haben. Allerdings ist auch sein aktueller Klub bestrebt, den noch bis 2021 laufenden Vertrag mit ihm zu verlängern. "Wird er einen neuen Vertrag unterzeichnen? Er ist im Moment nur auf die Serie A und die Champions League fokussiert", weicht der Berater auf den Vertragspoker angesprochen aus.

"Alisson ist einer der besten Torhüter der Welt"

Auf jeden Fall müssten interessierte Vereine für den Brasilianer tief in die Tasche greifen. Einen genauen Preis gibt es aber nicht: "Ich weiß nicht, wie viel er kosten wird. Es hängt von der Roma und dem Transfermarkt ab."

Der Torhüter selber sagte zuletzt, dass es eine "Massage fürs Ego" sei, wenn solch gute Klubs anfragen würden. Für Maria Neis steht ohnehin fest: "Alisson ist einer der besten Torhüter der Welt."