WEC und Porsche GT Magazin auf SPORT1

SPORT1 zeigt die WEC und das Porsche GT Magazin im TV

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr präsentiert SPORT1 auch weiterhin die FIA World Endurance Championship (WEC) in seinem "Home of Motorsport".

Entsprechende plattformneutrale Rechte für die Saison 2018/19 hat sich die Sport1 GmbH von Infront, ein Wanda Sports Unternehmen, gesichert. Wie bereits 2017 wird SPORT1 die komplette Saison der FIA WEC ab Samstag, 5. Mai, umfangreich auf seinen Plattformen begleiten: Neben Liveübertragungen und Highlight-Zusammenfassungen der Langstreckenrennen im Free-TV werden die Läufe auch regelmäßig in voller Länge im Livestream auf SPORT1.de sowie auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ gezeigt.


Dazu liefert SPORT1 ab sofort mit dem neuen "Porsche GT Magazin", das in der Regel am Sonntagabend im Free-TV gezeigt wird, einen kompakten Überblick zu zahlreichen hochkarätigen Rennserien rund um den Globus, in denen der Premium-Hersteller Porsche am Start ist.

Daniel von Busse, COO TV SPORT1: "Mit der Fortführung unserer erfolgreichen Partnerschaft mit der FIA WEC und dem neuen 'Porsche GT Magazin' unterstreichen wir einmal mehr unsere Positionierung als 'Home of Motorsport'. Die Langstrecken-Weltmeisterschaft und zahlreiche weitere hochkarätige Rennserien bekommen auf unserer 360°-Sportplattform auch in dieser Saison mit umfangreicher TV- und digitaler Berichterstattung eine optimale Bühne."

Gerard Neveu, CEO WEC: "Wir freuen uns, dass SPORT1 seine hervorragende Berichterstattung über die WEC in Deutschland, der Schweiz und Österreich auch in der vielversprechenden Super Season fortsetzen wird. Insgesamt sind in dieser Saison 36 Teams und Fahrer auf dem höchsten Niveau am Start, darunter natürlich auch Porsche und BMW. Das Interesse an Langstreckenrennen in Deutschland hat eine lange Tradition und SPORT1 pflegt diese Leidenschaft heute und in Zukunft."

Stephan Herth, Executive Director Summer Sports bei Infront: "Mit der Einführung eines neuen Saisonformats der FIA WEC freuen wir uns, dass SPORT1 seine großartige Berichterstattung in Deutschland, Österreich und der Schweiz fortsetzt. Sie versuchen stets, neue Features und Formate einzuführen, um bestehende und neue Motorsportfans gleichermaßen zu begeistern. Dementsprechend passt es hervorragend, dass SPORT1 die neue Super Season, die an diesem Wochenende in Spa-Francorchamps beginnt und mit den legendären 24 Stunden von Le Mans im Juni 2019 endet, weiterhin mit seiner 360°-Berichterstattung begleitet."

Dr. Frank-Steffen Walliser, Leiter Porsche Motorsport und GT-Fahrzeuge: "Porsche absolviert in der laufenden Saison das größte GT-Motorsportengagement der Firmengeschichte. Ein Fernseh-Magazin, dass hinter die Kulissen all dieser weltweiten Rennserien blickt, in denen wir uns engagieren, ist ein toller Zugewinn für die Fans."

Umfangreiche 360°-Berichterstattung

SPORT1 begleitet die gesamte Saison der FIA WEC umfangreich auf seinen Plattformen und zeigt alle Läufeder Langstrecken-WM mit Ausnahme des 24-Stunden-Rennens von Le Mans, über das in Highlights berichtet wird, live im Free-TV und in voller Länge im Livestream auf  SPORT1.de sowie live oder zeitversetzt auf SPORT1+. Über die Live- und Highlight-Berichterstattung hinaus bietet Deutschlands führende 360°-Sportplattform auch Zusammenfassungen und Clips zu allen Rennen im eigenen Channel auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps sowie auf den Social Media-Kanälen von SPORT1.

Das erste Rennen der neuen Saison im belgischen Spa steht am Samstag live ab 14.25 Uhr im Free-TV auf dem Programm. Das komplette 6-Stunden-Rennen gibt es ab 13 Uhr auf SPORT1+ und im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de zu sehen. Zudem wird der Saisonauftakt in ausführlichen Highlights ab 23 Uhr auf SPORT1 zusammengefasst. Die Übertragungen begleiten Moderator Eric Engesser und Kommentator Peter Kohl.

"Super Season" in der FIA WEC

In der FIA World Endurance Championship (WEC) gehen seit 2012 Le-Mans-Prototypen (LMP) und Gran Turismos (GT) nach dem Reglement des 24-Stunden-Rennens von Le Mans an den Start. Das Teilnehmerfeld ist in vier Kategorien (LMP1, LMP2, LMGTE Pro und LMGTE Am) unterteilt.

Nachdem sich Porsche mit dem Titel-Hattrick aus der LMP1-Klasse verabschiedet hat, ist Toyota in der LMP1-Klasse der einzige verbliebene Hersteller, der sich mit seinen Piloten wie Formel-1-Fahrer Fernando Alonso mit zahlreichen Privat-Teams misst.

Die größte Herstellerdichte herrscht in der LMGTE Pro-Klasse: Hier duelliert sich Porsche mit Rückkehrer BMW sowie Ferrari, Aston Martin und Ford. In der anstehenden „Super Season“ 2018/19 stehen insgesamt acht Rennwochenenden auf den bekanntesten Rennstrecken der Welt an, dabei ist die FIA WEC unter anderem jeweils zweimal im belgischen Spa und im französischen Le Mans unterwegs. Mit Ausnahme der 24 Stunden von Le Mans und des 1000-Meile-Rennens in Sebring werden in der FIA WEC ausschließlich 6-Stunden-Rennen absolviert.

Kompakter Überblick im neuen "Porsche GT Magazin"

Im neuen "Porsche GT Magazin" liefert SPORT1 einen kompakten Motorsport-Überblick zu zahlreichen hochkarätigen Rennserien rund um den Globus, in denen der Premium-Hersteller Porsche am Start ist.

Unter anderem stehen dabei die FIA WEC, die US-amerikanische IMSA, der Porsche Carrera Cup Deutschland, das ADAC GT Masters, ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring, die europäische Blancpain GT Series und die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring auf dem Programm.

In diesem Jahr zeigt SPORT1 insgesamt 20 Ausgaben des 30-minütigen "Porsche GT Magazins" in der Regel am Sonntagabend. Der nächste Ausstrahlungstermin ist am Sonntag, 6. Mai, um 22.30 Uhr.

Hochkarätige Serien im "Home of  Motorsport"

Mit der FIA WEC und dem "Porsche GT Magazin" sind weitere hochkarätige Rennserien 2018 im "Home of Motorsport" von SPORT1 vertreten. Zum attraktiven Motorsportangebot gehören außerdem unter anderem das ADAC GT Masters, die ADAC Formel 4, die ADAC TCR Germany, der Porsche Carrera Cup Deutschland, die FIA WRC und die IndyCar Series.

Die kommenden Sendezeiten im Überblick: