WDH/US-Notenbank gibt Signale für Zinserhöhung im März

dpa-AFX

(Tippfehler beseitigt)

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Notenbank hat Signale für eine Zinserhöhung im März gegeben. Die Wirtschaft brauche eine "weitere graduelle" Anpassung der Leitzinsen, heißt es in dem am Mittwoch veröffentlichten Kommentar zur jüngsten Zinsentscheidung. Sowohl die Aussichten für das Wirtschaftswachstum als auch der Inflation bewertet die Fed positiv.

Die Wirtschaft sollte weiter mit einem moderatem Tempo wachsen und der Arbeitsmarkt stark bleiben, heißt es in der Mitteilung. Zudem erwarte man, dass die Inflation in diesem Jahr steigt. Mittelfristig sollte sich die Inflation in der Nähe des Zielwertes von zwei Prozent stabilisieren. Die Risiken für das Wirtschaftswachstum seien ausgewogen.

An den Finanzmärkten werden im laufenden Jahr drei Leitzinserhöhungen durch die Fed erwartet. Zunächst hat die Notenbank den Leitzins in einer Spanne von 1,25 bis 1,50 Prozent belassen. Diese Entscheidung fiel einstimmig.