WDH/Aktien Frankfurt Eröffnung: Moderate Verluste - Warten auf frische Impulse

·Lesedauer: 1 Min.

(Tippfehler im ersten Satz des zweiten Absatzes berichtigt)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> hat am Montag in einem impulsarmen Handel moderat nachgegeben. Wenige Minuten nach der Börseneröffnung sank der deutsche Leitindex um 0,33 Prozent auf 15 599,09 Punkte. Der MDax <DE0008467416> verlor 0,19 Prozent auf 34 398,40 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> gab 0,29 Prozent auf 4072,50 Zähler ab.

Wegen des US-Feiertags "Independence Day" dürfte es an den Börsen zum Wochenauftakt insgesamt ruhig und schwankungsarm zugehen, erwartet Axi-Marktanalyst Milan Cutkovic. Da der Feiertag auf den Sonntag fiel, bleiben die US-Börsen nun am Montag geschlossen. Spätestens zur Wochenmitte könnten Cutkovic zufolge die Schwankungen aber wieder zunehmen, denn neben einigen Konjunkturdaten aus den USA und der Eurozone steht dann vor allem das Sitzungsprotokoll der US-Notenbank im Fokus. Der Blick darauf helfe den Investoren, besser einschätzen zu können, wie weit die Federal Reserve (Fed) noch von einer Zinswende entfernt ist.

Fed-Chef "Jerome Powell überraschte die Märkte vor drei Wochen mit schärferen Tönen in diese Richtung, hat diese Schärfe kurz danach aber schon wieder etwas herausgenommen", erinnerte Cutkovic. "Das Sitzungsprotokoll dürfte nun mehr Klarheit darüber bringen, wie einig sich die 18 FOMC-Mitglieder sind, was den rapiden Anstieg der Inflationsraten und den Zinsausblick betrifft."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.