Watford-Trainer Silva kann Verbleib von Richarlison nicht garantieren

Im Sommer wechselte Richarlison zum FC Watford. Im Winter könnte es den Brasilianer zum nächsten Verein ziehen, Silva will das jedoch verhindern.

Richarlison weiß seit seinem Wechsel in die Premier League im letzten Sommer auf ganzer Linie zu überzeugen. Watford-Trainer Marco Silva würde den Linksaußen gerne halten, aber angesichts des Interesses von Chelsea und Tottenham könnte sich diese Aufgabe als schwierig herausstellen.

Vor dem Öffnen des Transferfensters ist Silva nicht sonderlich zuversichtlich, den 20-Jährigen, der in der laufenden Saison fünf Tore erzielte und zudem drei weitere vorbereitete, halten zu können.

"Für uns als Verein ist es von großer Bedeutung, unsere besten Spieler zu halten. Wir wissen, dass sich unsere Spieler gut machen und manche sich sehr verbessern. Es ist normal, dass andere Vereine auf sie achten", lobte der 40-Jährige die Entwicklung seiner Schützlinge, schränkte aber dennoch ein: "Es ist die Entscheidung des Vereins. Die Besitzer entscheiden, was das Beste ist."

Am Wochenende erkämpfte sich Watford gegen Tottenham ein 1:1-Unentschieden und festigte damit den achten Tabellenplatz in der Premier League. Am kommenden Samstag könnte man mit einem Sieg gegen Burnley mit dem direkten Konkurrenten gleichziehen.