Wasserstoff: 4 News zur Linde-Aktie, Cummins-Aktie, Gaztransport-Aktie und Air Products-Aktie

Wasserstoff Nel Aktie
Wasserstoff Nel Aktie

Grüner Wasserstoff soll zwar hauptsächlich zur Dekarbonisierung der Industrie beitragen, besitzt aber auch im Verkehr Vorteile. So erfolgt die Betankung oft zügiger als an einer Schnellladesäule. Dieser Vorteil ist überall dort von Interesse, wo es auf geringe Stillstandszeiten ankommt. Aber auch auf längeren Fahrstrecken besitzt Wasserstoff so Vorteile.

Linde weiht Wasserstoff-Tankstelle ein

In Völs (Österreich) haben MPREIS und Linde (WKN: A2DSYC) kürzlich die leistungsstärkste europäische Wasserstoff-Tankstelle in Betrieb genommen. Sie wurde von Linde entwickelt und kann innerhalb einer Stunde vier Lkws betanken. In zehn Minuten gibt sie etwa 40 Kilogramm ab.

MPREIS hat seine Flotte auf Brennstoffzellen-Fahrzeuge umgestellt und produziert über einen 3,2-MW-Elektrolyseur selber Wasserstoff.

„Die Wasserstofftankstelle setzt einen neuen Goldstandard für Schnelligkeit, wobei Linde Engineerings Sicherheit erhalten bleibt“, so Linde Engineerings Senior Vice President Components Dr. Alexander Unterschütz.

„Die Umstellung unserer Lkw-Flotte auf Brennstoffzellenfahrzeuge, die an unserer eigenen Tankstelle in Völs mit grünem Wasserstoff betankt werden, ist ein echter Meilenstein. Damit werden wir als erstes mittelständisches Unternehmen in Österreich beginnen, unsere Lebensmittelmärkte klimaneutral und emissionsfrei zu beliefern“, so der MPREIS-Geschäftsführer Peter Mölk.

Cummins und Komatsu dekarbonisieren den Bergbau

Wasserstoff bietet ebenfalls bei schweren Fahrzeugen, Zügen oder Flugzeugen Vorteile, weil das Technologie-Eigengewicht vergleichsweise gering ist. Cummins (WKN: 853121) und Komatsu (WKN: 854658) haben nun beschlossen, zusammen an Brennstoffzellen für Bergbau-Fahrzeugen zu arbeiten.

Dafür haben beide Unternehmen zuletzt eine Absichtserklärung unterzeichnet. Sie möchten bis 2050 klimaneutral wirtschaften.

„Komatsus tiefgreifendes Fachwissen in den Bereichen Bergbau sowie Gerätekonstruktion und -integration, gepaart mit unseren fortschrittlichen Antriebstechnologien einschließlich Wasserstoff-Brennstoffzellen, wird die Dekarbonisierung von Bergbaumaschinen beschleunigen“, so Cummins Vizepräsidentin Amy Davis.

Gaztransports Elogen kooperiert mit Charbone Hydrogen

Die zu Gaztransport et Technigaz (WKN: A1XEHR) gehörende Elogen hat eine Zusammenarbeit mit Charbone Hydrogen bekannt gegeben. Das französische Unternehmen will zukünftig PEM-Elektrolyseure mit bis zu 100 MW Leistung auf dem amerikanischen Markt verkaufen. Charbone soll dabei unter Elogens Aufsicht in den USA und Kanada die Herstellung und Montage übernehmen.

Nach dem Schluss einer Absichtserklärung soll bis Ende November 2022 ein Lieferrahmen-Vertrag folgen. Elogen will so den amerikanischen Markt erschließen.

„Diese strategische Absichtserklärung mit Charbone ebnet den Weg für Elogens Eintritt in den nordamerikanischen Markt. Sie steht in vollem Einklang mit unserem Wunsch, Partnerschaften mit soliden lokalen Akteuren zu schmieden“, so der Elogens CEO Jean-Baptiste Choimet.

Air Products und VPI entwickeln Wasserstoff-Anlage

Der amerikanische Gaseproduzent Air Products (WKN: 854912) und der britische Versorger VPI wollen zusammen in Immingham (Großbritannien) eine 800-MW-Wasserstoff-Produktionsanlage errichten. Sie soll VPIs Gas- und Dampfturbinen-Anlage versorgen und so den CO2-Ausstoß senken.

Der Artikel Wasserstoff: 4 News zur Linde-Aktie, Cummins-Aktie, Gaztransport-Aktie und Air Products-Aktie ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt Gaztransport et Technigaz-Aktien. The Motley Fool empfiehlt Cummins.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.