Wasserstoff: 4 neue Projekte und 1 Motorenentwicklung

·Lesedauer: 2 Min.
Wasserstoff Erneuerbare Energien Photovoltaik Windkraft
Wasserstoff Erneuerbare Energien Photovoltaik Windkraft

1. Wasserstoff als Energiespeicher

Weltweit werden derzeit immer mehr Wasserstoffprojekte ins Leben gerufen. Eines davon ist gerade in Österreich in Planung. Dafür haben ADX Energy (WKN: 875366) und Windkraft Simonsfeld kürzlich eine Absichtserklärung unterschrieben. Im nördlichen Wiener Becken soll Windenergie zur Wasserstoffproduktion und -speicherung genutzt werden, um ihn in windarmen Zeiten zur Stromerzeugung zu nutzen. Windkraft Simonsfeld möchte bis Ende des Jahres 91 Windkrafträder betreiben und so etwa 640 Mio. Kilowattstunden Strom produzieren.

2. In Großbritannien entstehen neue Produktionsstätten

Octopus Hydrogen (Tochter von Octopus Energy), Innova Renewables und Novus Renewable Services entwickeln in Großbritannien gemeinsam mehrere Wasserstoffproduktionsanlagen. Die Unternehmen wollen so täglich bis zu 25 Tonnen grünen Wasserstoff produzieren. Zur Umsetzung wird Octopus Hydrogen an mehreren Innova Renewables-Standorten Elektrolyseure mit einer Leistung von 2 bis 20 Megawatt installieren.

Die Anlagen sollen darüber hinaus zum Stromnetzausgleich beitragen, indem der Strom immer zum besten Zeitpunkt zur Wasserstoffproduktion genutzt wird. Innova Renewables und Novus Renewable Services arbeiten bereits an der Installation von vier Gigawatt Solar-, Wind- und Speicherkapazität.

„Durch diese Partnerschaft werden wir die Menge an grünem Wasserstoff, die in Großbritannien zur Verfügung steht, um etwa 25 Tonnen pro Tag erhöhen, was ausreicht, um mehr als 500 Langstrecken-Lkws zu dekarbonisieren“, so Octopus Hydrogens CEO Will Rowe.

3. Statkraft Chile plant 671 MW-Anlage

Die chilenische Statkraft-Tochter erhält einen staatlichen Zuschuss, um in Chile eine Machbarkeitsstudie für eine grüne Wasserstoff- und -Ammoniak-Anlage durchzuführen. In die Planung wird Statkrafts 671 Megawatt-Photovoltaikprojekt Pauna in der Antofagasta-Region mit einbezogen.

Das Pauna Greener Future-Projekt wird erneuerbaren Strom zur Netzeinspeisung, Wasserstoff für den Bergbausektor und Ammoniak für den Export produzieren. „Wir bei Statkraft sind der festen Überzeugung, dass erneuerbare Energien die Lösung sind, um den Temperaturanstieg auf der Erde zu bekämpfen und zu bremsen“, so Statkraft Chiles Geschäftsführerin María Teresa González.

4. Singapur entwickelt Wasserstoff-Wertschöpfungskette

Sembcorp Industries (WKN: A0ET60), Chiyoda (WKN: 603165) und Mitsubishi (WKN: 857124) haben kürzlich eine Absichtserklärung zur Schaffung einer Wasserstofflieferkette in Singapur unterzeichnet. Zunächst suchen die Unternehmen nach kostengünstigen Offshore-Wasserstoff-Produktionsmöglichkeiten, um es von dort aus nach Singapur zu transportieren. Dabei werden nach einer Untersuchung möglicherweise Chiyodas Wasserstoffspeicher- und -transporttechnologien genutzt.

1. GAC Group entwickelt Wasserstoffmotor

Die chinesische Guangzhou Automobile Group – kurz GAC Group (WKN: A1C2W3) – hat einen neuen Wasserstoffmotor entwickelt. Er basiert auf der vierten Motorentechnologie des Konzerns und wurde in den eigenen Forschungs- und Entwicklungszentren entworfen. Zu den Innovationen gehören eine neue Verbrennungskammer sowie verbesserte Wasserstoffleitungssysteme, um Lecks zu vermeiden und die Leistung zu erhöhen. Darüber hinaus hat die GAC Group die Wärmeableitung optimiert.

Der Artikel Wasserstoff: 4 neue Projekte und 1 Motorenentwicklung ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.