Was wurde aus "Top Gun“-Star Kelly McGillis?

Ann-Catherin Karg
Freie Journalistin

Wer einmal den Film “Top Gun“ gesehen hat, wird sich sofort an die Navy-Ausbilderin Charlie Blackwood erinnern, die in ihrer Lederjacke locker so cool daherkam wie Kampfjet-Pilot Lieutenant Pete “Maverick“ Mitchell alias Tom Cruise. Doch schon kurz nach dem Riesenerfolg wurde es ruhiger um den Star der Achtzigerjahre.

Kelly McGillis und Tom Cruise in Top Gun (Bild: ddpimages)

Blonde Locken, rote Lippen und ein extra breites Lächeln waren die Markenzeichen von Kelly McGillis, die es im Hollywood der Achtzigerjahre ganz nach oben schaffte. Nachdem sie 1985 neben Harrison Ford in “Der einzige Zeuge“ zu sehen war, kam der große Durchbruch ein Jahr später neben Tom Cruise in “Top Gun – Sie fürchten weder Tod noch Teufel“. Die Kinozuschauer waren begeistert von dem lässigen Filmpaar, von dem der eine Part dann aber doch ziemlich schnell in Vergessenheit geriet.

Die atemberaubende Kelly McGillis als Navy-Ausbilderin Charlie Blackwood (Bild: Getty Images)

“Top Gun 2“ ohne Original-Charlie? : Das geht auch anders

Ein brutales Verbrechen warf die Schauspielerin aus der Bahn

Doch zunächst spielte Kelly McGillis1988 noch mit Jodie Foster in “Angeklagt“ - einem Film, der ihr so wichtig wie kein anderer war, weil er eng mit ihrer eigenen Geschichte verknüpft war. Er handelt von einem Prozess, in dem es um eine Gruppenvergewaltigung geht. Tatsächlich war auch McGillis ein paar Jahre zuvor Opfer einer Vergewaltigung durch zwei Männer geworden. Mit dem Film wollte sie die schreckliche Erfahrung verarbeiten, was ihr aber lange Jahre nicht gelang. In einem Interview schilderte sie die Auswirkungen einmal so: “Ich habe viel getrunken. Ich konnte nicht essen. Ich zuckte unentwegt und ich hatte Albträume. Weil ich solche Angst hatte, nachts schlafen zu gehen.“

McGilis entschied sich für einen Neuanfang in ihrer Karriere.(Bild: apimages)

Irgendwann hakte sie Hollywood einfach ab

Da die Rollenangebote immer weniger wurden und schließlich fast ganz ausblieben, entschloss sich McGillis zu einem Neuanfang: Sie nutzte ihre Erfahrung, um anderen drogen- und alkoholabhängigen Frauen zur Seite zu stehen und sie zu betreuen. Ein Wendepunkt in ihrem Leben war schließlich das Jahr 2009, in dem sie es nicht nur schaffte, sich endgültig von ihren Abhängigkeiten zu lösen, sondern sich mit 52 Jahren und nach zwei Ehen auch als lesbisch outete.

“Top Gun”-Szene ist auch auf der Liste: Das sind die hottesten Sexszenen der Filmgeschichte

Heute ist Kelly McGillis Schauspiellehrerin in North Carolina. (Bild: Getty Images)

Von Los Angeles nach Nort Carolina: Ein Aufstieg

Heute arbeitet der einstige Hollywoodstar als Schauspiellehrerin in North Carolina und würde von den meisten Fans von einst wohl nicht auf den ersten Blick wiedererkannt. Statt blonder Locken trägt Kelly McGillis heute einen Kurzhaarschnitt in Silbergrau, doch ihr Lächeln und die Ausdruckskraft ihrer Augen sind fast noch bezaubernder als früher. Weil man hinter ihnen eine Frau erahnt, die es endlich geschafft hat, mit sich und ihrem Leben im Reinen zu sein.

VIDEO: Cruise dreht Top Gun 2