Warum sind die Ozeane salzig?

Hannah Sommer
Freie Autorin für Yahoo Style
Der Pazifische Ozean ist das größte Weltmeer – und hat das meiste Salz angesammelt. (Bild: Getty Images)

97 Prozent aller Wasservorräte auf der Erde sind nicht trinkbar. Das Wasser in Meeren und Ozeanen ist dafür bekanntlich zu salzig. Doch wo kommt das Salz eigentlich her? Und sind auch andere natürliche Gewässer salzhaltig?

Das Salz in den Weltmeeren wurde über Millionen von Jahren auf natürliche Weise dorthin getragen. Der Kreislauf beginnt, wenn kohlendioxidhaltiger Regen auf die Erde fällt. Das säurehaltige Regenwasser spült Mineralien wie Chlorid und Natrium aus den Gesteinen. Die Salze fließen in die Bäche und Flüsse – und gelangen von dort in die Weltmeere.

Auf dieses Weise kommen laut der Wetter- und Ozeanografiebehörde der USA (NOAA) jährlich etwa vier Milliarden Tonnen neues Salz in die Weltmeere. Neben Natriumchlorid sind darunter auch andere Mineralien wie Magnesium, Kalzium und Kalium.

Dass das Meerwasser trotz der ständigen Zufuhr neuer Mineralien nicht immer salziger wird, liegt laut der NOAA daran, dass sich ein bestimmter Anteil des Salzes als Sediment auf dem Meeresboden ablagert – also praktisch versteinert. Dieser Anteil entspricht genau der Menge an Salz, die dem Meer jährlich durch die Flüsse neu zugeführt wird. Der Salzhaushalt bleibt also im Gleichgewicht.

Warum ist Flusswasser nicht salzig?

Wenn aber ein Großteil des Meersalzes aus den Flüssen kommt – warum ist Flusswasser dann nicht salzig? Tatsächlich sind Fließgewässer zu einem gewissen Grad auch salzhaltig. Doch ständig neues Regenwasser wäscht die Mineralien beständig aus, der Anteil bleibt also gering.

Ahoi! Mit diesen maritimen Einrichtungsideen holt man sich das Meer nach Hause

Der Salzgehalt variiert dabei zwischen den verschiedenen Meeren. Das meiste Salz findet sich im größten und tiefsten Meer der Erde: dem Pazifischen Ozean. Und nicht, wie viele annehmen, im Toten Meer. Das Wasser im Pazifischen Ozean ist an einigen Stellen einer besonders starken Verdunstung ausgesetzt, was zu einer hohen Wasserdichte bei gleichzeitig hohem Salzgehalt führt.

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!