Warum einige McDonald's-Filialen ihr Logo heute auf den Kopf stellen

Mit einer netten Aktion macht McDonald’s heute auf den Weltfrauentag aufmerksam. (Bild: McDonalds.com)

Die Welt steht heute Kopf – zumindest bei einigen Filialen der Fast-Food-Kette McDonald’s. Der goldene Bogen vor dem Restaurant ist umgedreht und genau dasselbe gilt auch für Verpackungen und die Arbeitskleidung der Angestellten. Die Aktion findet nicht zufällig am Weltfrauentag statt.

Dreht man das McDonald’s-Logo um, sieht das M wie ein W aus. W für das englische Wort „Women“, Frauen also, und genau die sollen am heutigen 8. März, dem Weltfrauentag, Anerkennung erfahren. Eine Filiale im kalifornischen Lynwood schien dem Unternehmen besonders geeignet für die Aktion. Das dortige Restaurant wird seit drei Jahrzehnten von einer Frau namens Patricia Williams geführt, die mittlerweile auch ihre beiden Töchter Kerri und Nicole mit an Bord geholt hat.

8. März 2018: Das müssen Sie über den Internationalen Frauentag wissen

Die drei Frauen stünden exemplarisch für die engagierten und hart arbeitenden Frauen im Donald’s-Universum, teilte ein Sprecher mit. Frauen würden querbeet durch alle Beschäftigungsbereiche „außergewöhnliche Leistungen“ erbringen, 6 von 10 Restaurant-Managern seien weiblich. In Dutzenden anderen US-Filialen wird dem Weltfrauentag gedacht, indem ebenfalls ein W statt des üblichen Ms Verpackungen sowie die Caps und T-Shirts der Mitarbeiter zieren.

Das goldene „W” ist zum Internationalen Weltfrauentag auf allen Social-Media-Kanälen und der Website des Unternehmens zu sehen. (Bild: McDonald’s Deutschland)

Auch in Deutschland macht McDonald’s auf den Weltfrauentag aufmerksam: Hier wird das goldene M zwar nicht im physischen Sinne umgedreht, dafür aber auf sämtlichen Social-Media-Kanälen. „McDonald’s Deutschland möchte damit darauf aufmerksam machen, dass auf dem Weg zur Gleichstellung von Männern und Frauen noch viel zu tun ist“, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Und weiter: „Gemischte Teams machen uns besser. 45 Prozent des Restaurant-Managements und 52 Prozent der Crew-Mitarbeiter sind Frauen. Mit einem Frauenanteil von 40 Prozent auf der Vorstandsebene liegt das Unternehmen deutlich über dem Schnitt der 30 DAX-Konzerne. Insgesamt ist die Hälfte aller Verwaltungsmitarbeiter bei McDonald’s Deutschland weiblich.“

Zum Weltfrauentag: Ohne diese Vorreiterinnen wäre heute alles anders

In der „USA Today“ meldet sich die Marketing-Expertin Denise Sutton zu Wort. Vor dem Hintergrund, dass zum Weltfrauentag verschiedene Firmen von Mattel bis Johnny Walker besondere Aktionen geplant haben, wolle McDonald’s einfach auf den Zug aufspringen, vermutet sie. „So etwas am Weltfrauentag zu machen ist zwar nett, aber was macht McDonald’s den Rest des Jahres über? Wie unterstützen und wertschätzen sie die Frauen da?“ Beim Blick auf die US-Führungsmannschaft, beispielsweise die Geschäftsführer des Unternehmens, falle auf, dass Frauen dort deutlich in der Minderzahl seien.

Barbie-Kollektion zum Weltfrauentag: 17 weibliche Vorbilder

Der amerikanische Konzern stellt in einem Statement selbst fest, dass bei der Gleichberechtigung der Geschlechter noch weitere Schritte zu gehen sind: „Sind wir perfekt? Natürlich nicht. Wir wissen, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben, damit Geschichten wie die von Patricia Williams zur Norm werden und keine Ausnahmen bleiben.“