Warum Disney World die „Bitte nicht stören“-Schilder in den Hotelzimmern abgeschafft hat

Disney World in Florida hat in vier seiner Hotels die „Bitte nicht stören“-Schilder abgeschafft und weitere werden wahrscheinlich folgen.

Wenn Sie im Polynesian Village Resort, Grand Floridian Resort & Spa, Contemporary Resort oder im Bay Lake Tower übernachten, dann haben Sie nicht mehr die Möglichkeit, dieses Schild an Ihre Tür zu hängen.

Disney World in Florida hat eine große Veränderung vorgenommen. Bild: Getty

Laut dem „Orlando Sentinel“ erhalten Gäste stattdessen Schilder mit der Aufschrift „Zimmer belegt“. Diese sind Teil der neuen „Recht auf Zutritt“-Politik, die es Wartungs- und Reinigungspersonal erlaubt, die Zimmer zu betreten.

Sie müssen zwar anklopfen, bevor sie eintreten, aber sie haben jetzt die Erlaubnis, das Zimmer zu betreten.

Die „Bitte nicht stören“-Schilder für die Hotelzimmer werden ausgetauscht. Bild: Getty

Es wird angenommen, dass diese Änderung eine Reaktion auf die Schießerei aus dem Mandalay Bay Hotel in Las Vegas im vergangenen Jahr ist.

Damals tötete Stephen Paddock 59 Menschen und verletzte 500 weitere, als er von seinem Hotelzimmer aus das Feuer eröffnete.

Es wird angenommen, dass die Änderung eine Reaktion auf die Schießerei in Las Vegas ist. Bild: Getty

Er hatte Feuerwaffen und Munition in seinem Zimmer, aber es hing das „Bitte nicht stören“-Schild an der Tür, deshalb wurde nichts davon vor dem Angriff entdeckt.

Disney erklärte gegenüber dem „Orlando Sentinel”, die Entscheidung habe mehrere Gründe, darunter auch Sicherheit, Schutz und Gastfreundlichkeit, lehnte aber weitere Komentare dazu ab.

In Zukunft könnten weitere Hotels die Änderung übernehmen. Bild: Getty