Warren Buffetts Top-Tipps, wie du reicher aus 2021 gehen kannst!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Hat Warren Buffett gerade etwa wirklich Top-Tipps abgegeben, wie du reicher aus dem Jahre 2021 gehen kannst? Nein, leider nicht. Wenn du jetzt konkrete Handlungsmöglichkeiten erwartest, welche Aktien oder Märkte im nächsten Jahr richtig durchstarten, muss ich dich leider enttäuschen.

Allerdings könnten gerade in der aktuellen Ausgangslage Klassiker von Warren Buffett wichtiger sein denn je, wenn du auch im kommenden Börsenjahr 2021 wichtige und dich reicher machende Investitionsentscheidungen treffen möchtest.

Lass uns daher im Folgenden einen Blick auf zwei Warren-Buffett-Top-Tipps riskieren, die dir dabei helfen können. Und auch, wie diese Zitate jetzt interpretiert werden sollten. Die Aussagen selbst dürften dir als echter Buffett-Head vermutlich bereits bekannt vorkommen.

Warren Buffett und die Sicherheitsmarge!

Warren Buffetts Zitate können glücklicherweise in vielen Situationen interpretiert werden. Möglicherweise sind einige Klassiker gerade jetzt wichtiger denn je. Immerhin befinden wir uns in einer Zeit, in der die COVID-19-Fallzahlen noch steigen, hierzulande ein Lockdown da ist und die globalen Börsen trotzdem auf Rekordkurs sind. Ein toxischer Mix? Ja, möglicherweise.

Ein erstes Erfolgsrezept von Warren Buffett basiert auf der Sicherheitsmarge. Auf die Frage, wie man reich werden möchte, entgegnete das Orakel von Omaha beispielsweise: Kaufe einen Dollar, aber bezahle nicht mehr als 50 Cent dafür. Ein Zitat, das gerade jetzt wieder an Aktualität gewinnen kann.

Wenn die Börsen und viele Aktienkurse hoch sind, könnten diejenigen Kandidaten attraktiv werden, die beim Turnaround noch nicht mitgemacht haben. Entweder, weil sie den COVID-19-Effekt noch spüren und ein Turnaround-Potenzial besitzen, oder aber weil sie eigentlich operativ solide sind, ihre Geschäftsmodelle jedoch konservativ und langweilig. Und in einer Zeit, in der viele beliebte Robinhood-Aktien deutlich zulegen, einfach keine Lobby besitzen.

Foolishe Investoren, die mit Warren Buffetts Rat daher 2021 reicher werden wollen, könnten gut beraten sein, selektiv auf günstige Aktien zu setzen. Das Turnaroundpotenzial könnte ein Grund sein, ein zweiter hingegen ein möglicherweise besseres Abschneiden in einer Korrektur.

Setze auf starke Geschäftsmodelle!

Allerdings ist das Kaufen von einem Dollar für 50 Cent (natürlich nur metaphorisch) nicht Warren Buffetts einziges Erfolgsrezept. Das Orakel von Omaha agiert schließlich auch stets unternehmensorientiert. Das lässt sich anhand des Zitats erkennen, bei dem der Starinvestor sinngemäß gesagt hat, dass es besser sei, einen fairen Preis für ein Super-Unternehmen zu bezahlen, anstatt einen Super-Preis für ein durchschnittliches Unternehmen zu berappen.

In der Quintessenz heißt das, dass Foolishe Investoren weiterhin auf starke Geschäftsmodelle setzen sollten. Solide Trends wie Digitalisierung, E-Commerce oder auch Streaming könnten in den nächsten Jahren und Jahrzehnten weiterhin gefragt sein. Starke Unternehmen mit etablierten Wettbewerbsvorteilen könnten dadurch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten weiterhin solide performen.

Allerdings besitzt das Zitat von Warren Buffett ebenfalls so seine Tücken. Das Orakel von Omaha sagt schließlich, dass er lieber einen fairen Preis für ein Super-Unternehmen bezahlt. Fair heißt nicht, dass man jeden Preis bezahlen sollte. Ein Gespür für die fundamentale Bewertung sollte man daher nicht ganz verlieren.

Reicher werden auf Warren Buffetts Spuren!

Wenn du im kommenden Börsenjahr 2021 reicher werden möchtest und erfolgreich investieren willst, können Warren Buffetts Ratschläge Gold wert sein. Das Investieren in günstige Aktie sowie der selektive Ansatz auf trendstarke Wachstumsgeschichten könnten zwei Wege sein. Ob einer davon deiner ist, musst du dir natürlich selbst überlegen.

The post Warren Buffetts Top-Tipps, wie du reicher aus 2021 gehen kannst! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2020