Warren Buffett: „Sei gierig, aber nicht dumm“

Warren Buffetts Empfehlung, wie man dem Aktienmarkt ein wenig voraus ist, ist eigentlich relativ simpel. Man sollte gierig sein, wenn andere ängstlich sind. Sowie auch umgekehrt, wobei die Kehrseite für Buy-and-Hold-Investoren zunächst nicht so relevant ist.

Indirekt empfiehlt der Starinvestor damit, dass wir in Phasen der Angst und der Panik im großen Stil kaufen sollten. Schließlich sprach das Orakel von Omaha an anderer Stelle davon, dass es in unregelmäßigen Abständen dunkle Wolken gebe, die plötzlich Gold regnen. Deshalb sollte man in dieser Zeit mit einem Eimer rausrennen, nicht mit einem Fingerhut.

Trotzdem sagt Warren Buffett auch an anderer Stelle: Investoren sollten sich gründlich überlegen, was sie kaufen. Deshalb sage ich sehr direkt, dass man gierig sein darf, aber gewiss nicht dumm.

Warren Buffett: Gierig, aber nicht dumm

Auch das Handeln von Warren Buffett zeigt, dass jetzt die Marktphase gekommen ist, um wieder gierig zu werden. Oder zu sein. Der Starinvestor selbst kauft die eine oder andere Aktie. Genau das ist jedoch ein relevanter Punkt: Die eine oder andere, nicht viele. Und längst nicht alle.

Er selbst ist schließlich auch der Ansicht, dass erfolgreiche Investoren zwei Dinge konsequent bewerten müssen. Zum einen die Qualität einer Aktie und eines Unternehmens, zum anderen den Preis. Nur wenn beides stimmt, ist eine Aktie auch wirklich einen Kauf wert. Außerdem investiert Buffett konsequent konzentriert. Maximale Breite ist daher nicht sein Ansatz.

Indirekt leite ich daher aus diesen Aussagen ab: Gierig zu sein, wenn andere ängstlich sind, bedeutet nicht planloses Kaufen. Vielleicht, wenn man es einfacher halten möchte, mithilfe eines Indexfonds, wenn man diesen Kompromiss sucht. Aber mit diesem Zitat versucht Warren Buffett nicht, möglichst viele Investoren schnell in Aktien zu treiben.

Für mich ist das ein wirklich relevanter Unterschied. Viele deuten diese Aussage von Warren Buffett häufig dahin gehend, dass jetzt ein guter Zeitpunkt für das generelle Kaufen ist. Aber das dürfte selten die Empfehlung des Starinvestors sein. Er bleibt jedenfalls sehr selektiv.

Eine interessante andere Idee

Die Aussagen von Warren Buffett sind überaus relevant für Foolishe Investoren. Auch dass man gierig sein soll, wenn andere ängstlich sind, gehört generell dazu. Trotzdem zeigt ein solcher erweiterter Kontext, dass wir den gesamten Ansatz des Starinvestors nicht außer Acht lassen sollten.

Blind zu kaufen, nur weil einzelne Aktien oder die Märkte in Summe günstig sind, ist jedenfalls nicht der Anspruch des Orakels von Omaha. Und auch wir sollten stets mit einem planvollen Vorgehen unser Portfolio erweitern.

Der Artikel Warren Buffett: „Sei gierig, aber nicht dumm“ ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022