Warren Buffett: Das ist das richtige Temperament für Börsenerfolg in 2022!

·Lesedauer: 2 Min.
Warren Buffett
Warren Buffett

Warren Buffett kann einem natürlich nicht sagen, wie man im Jahr 2022 Börsenerfolg hat. Das Orakel von Omaha investiert schließlich für einen deutlich längeren Zeitraum. Jahre und Jahrzehnte sind das Umfeld, in dem sich der Starinvestor wohlfühlt. Auch weil er gerne auf den Zins- und Zinseszinseffekt setzt, um davon zu profitieren.

Trotzdem ist der Markt kurzfristig ein Schönheitswettbewerb und lediglich langfristig eine Waage. Auch das ist ein Zitat von Warren Buffett, dessen Wahrheit sich im Börsenjahr 2021 jedoch mal wieder bewiesen hat. Volatilität ist jedenfalls ein wichtiger Begleiter gewesen.

Der Begleiter eines erfolgreichen Investors ist ein gewisses Temperament. Welches benötigt man, um Börsenerfolg einzufahren? Auch darauf liefert das Orakel von Omaha eine passende Antwort.

Warren Buffett: Das Temperament für Börsenerfolg

Für Warren Buffett sind Tugenden wie Geduld, Resilienz und andere Eigenschaften ein wichtiger Begleiter. Auch sein Temperament im Zaum zu halten ist wichtig für den Börsenerfolg. Passend hat der Starinvestor das in einem Zitat zusammengefasst, das wir uns heute näher ansehen wollen. Hier kommt es:

Dein Temperament sollte so sein, dass du weder große Freude empfindest, wenn du mit der Masse läufst, noch, wenn du gegen den Strom schwimmst.“

Temperament ist für Warren Buffett daher eine wichtige Eigenschaft. Aber auch eine, die fast schon an Gleichgültigkeit grenzt. Im Kern geht es darum, dass Investoren erfolgreich sind, wenn die breite Marktmasse ihre Position weder teilt noch ablehnt. Ein Investor sollte im Endeffekt einfach seinen Ansatz durchziehen unabhängig davon, wo sich Aktienmärkte oder auch einzelne Positionen hin bewegen.

Das ist schwieriger, als man so manches Mal meint. Wenn insbesondere volatile Aktien um 50 oder 70 % in den Keller rauschen oder womöglich auch die Aktienmärkte nach einem im Querschnitt soliden Jahr 2021 noch korrigieren, fehlt es einigen Investoren an Temperament. Geld zu verlieren, wenn auch nur auf dem Papier, ist nicht gerade leicht. Vor allem, wenn es einem noch dazu schwerfällt, sich von den Aktienkursen zu lösen und auf die operativen Erfolge des Unternehmens zu achten.

Wie man besser wird

Allerdings haben wir bereits eine Antwort erhalten, wie man ein solches Temperament aufbauen kann, von dem auch Warren Buffett spricht. Wobei es zugegebenermaßen auch etwas persönliche Neigung ist. Trotzdem: Wer unternehmensorientiert auf das Unternehmen und dessen Erfolge achtet, dem fällt es leichter, Kursverluste auszublenden.

Temperament ist im Jahre 2022 vermutlich wichtig für den Börsenerfolg. Beziehungsweise, dass man investiert bleibt, auch wenn es schwierig wird. 2021 hat gezeigt, dass es weiterhin Volatilität gibt, vielleicht sogar mehr denn je. Vorbereitet zu sein und sich ein fast schon kaltschnäuziges Gemüt zuzulegen, ist für dich und deinen Erfolg jedoch entscheidend.

Der Artikel Warren Buffett: Das ist das richtige Temperament für Börsenerfolg in 2022! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.