Warren Buffett hat gerade 8 neue Aktien gekauft: Hier sind die besten davon

Warren Buffett Geschäftsführer Berkshire Hathaway Orakel von Omaha
Warren Buffett Geschäftsführer Berkshire Hathaway Orakel von Omaha

Wichtige Punkte

  • Zu den neuen Positionen von Berkshire Hathaway gehören Energie-, Unterhaltungs- und Finanzwerte – und noch mehr.

  • McKesson sieht aufgrund seines starken Geschäfts und seiner Bewertung besonders attraktiv aus.

  • Markel ist Berkshire sehr ähnlich, aber seine Investitionen sind eher wachstumsorientiert.

Warren Buffett hat einmal gesagt: „Sei ängstlich, wenn andere gierig sind, und sei gierig, wenn andere ängstlich sind.“ In diesen Tagen praktiziert er, was er predigt. Während viele Anleger angesichts der fallenden Aktienmärkte Angst haben, kauft Buffett gierig Aktien von Unternehmen, die ihm gefallen.

Laut den jüngsten Angaben von Berkshire Hathaway (WKN: 854075, -0,20 %) (WKN: A0YJQ2, -0,33 %) zu seinen Aktienpositionen haben Buffett und die Investmentmanager des Unternehmens im ersten Quartal 2022 acht neue Aktien gekauft. Hier ist die beste von ihnen.

Alle neuen Aktien, die Buffett gekauft hat

Buffett hat im ersten Quartal Aktien von 15 Unternehmen gekauft. Sieben davon waren jedoch Aktien, die sich bereits im Portfolio von Berkshire befanden. Die acht neuen Positionen waren:

Unternehmen

Gekaufte Aktien

Marktwert

Occidental Petroleum (WKN: 851921, -0,54 %)

226.119.467

13,2 Mrd. USD

HP (WKN: A140KD, -0,83 %)

120.952.818

4,22 Mrd. USD

Citigroup (WKN: A1H92V, -0,17 %)

55.155.797

2,95 Mrd. USD

Paramount Global (WKN: A2PUZ3, -3,90 %)

68.947.760

2,61 Mrd. USD

Celanese (WKN: A0DP2A, -1,53 %)

7.880.998

1,13 Mrd. USD

McKesson (WKN: 893953 0,36 %)

2.921.975

895 Mio. USD

Markel (WKN: 885036, -0,72 %)

420.293

620 Mio. USD

Ally Financial (WKN: A1W2MF, -2,80 %)

8.969.420

390 Mio. USD

DATENQUELLE: BERKSHIRE HATHAWAY 13F-HR SEC FILING

Die meisten dieser Aktien scheinen genau in Buffetts Revier zu liegen. In letzter Zeit hat er sich zu einem großen Fan von Energieaktien entwickelt. Die große neue Beteiligung an Occidental Petroleum ist keine Überraschung. Buffett mag die Finanzdienstleistungsbranche. Ally Financial und Citigroup sind sicherlich die Art von Finanzaktien, die er in der Vergangenheit bevorzugt hat.

Buffetts Kauf von HP erinnert ein wenig an seine Investition in IBM vor einigen Jahren. Während diese Entscheidung nicht so gut ausgefallen ist, könnte sich der Kauf von HP auszahlen.

Manche mögen von Berkshires neuer Position bei Paramount Global überrascht sein. Buffett hat jedoch bereits andere Aktien aus der Unterhaltungsbranche gekauft. Aktien aus dem Gesundheitsbereich sind ihm nicht fremd, daher ist McKesson keine schockierende Wahl. Celanese ist die Art von Industrieunternehmen, die jederzeit in Berkshires Portfolio hätte aufgenommen werden können.

Und dann ist da noch Markel. Das Unternehmen wird manchmal auch als „Baby-Berkshire“ bezeichnet. Markel ist wie Berkshire in der Versicherungsbranche tätig. Es investiert auch in andere Unternehmen, wie Berkshire es tut. Berkshire ist sogar eine der Top-Beteiligungen von Markel.

Das Beste aus dem Haufen

Welche dieser acht neuen Aktien ist also die beste im Bunde? Wenn wir uns ausschließlich auf die Performance des laufenden Jahres stützen würden, wäre Oxy der klare Sieger. Die Aktien des Öl- und Gasunternehmens sind im Jahr 2022 um fast 120 % gestiegen.

Buffett und seine Investmentmanager haben ihre Entscheidungen jedoch nicht auf der Grundlage der kurzfristigen Aktienentwicklung getroffen. Daher ist die Hälfte der Neuzugänge in Berkshires Portfolio im bisherigen Jahresverlauf gesunken.

Buffett würde stattdessen empfehlen, die langfristigen Geschäftsaussichten für jedes Unternehmen und seine Bewertung zu betrachten. Mit diesen Kriterien im Hinterkopf stechen meiner Meinung nach zwei von Berkshires neuen Aktien besonders hervor.

McKesson hat ein Geschäftsmodell, das auf Dauer angelegt ist. Das Unternehmen vertreibt verschreibungspflichtige Medikamente und medizinisch-chirurgische Lösungen. Außerdem bietet es verschreibungspflichtige technische Dienstleistungen an. Die demografische Alterung dürfte McKesson in den kommenden Jahren erheblichen Rückenwind geben.

Die Aktie ist mit einem Kurs von weniger als dem 14-Fachen der erwarteten Gewinne attraktiv bewertet. Das ist besonders beeindruckend, wenn man bedenkt, dass die McKesson-Aktie in diesem Jahr um mehr als 30 % gestiegen ist, was sie zu einer von Buffetts besten Aktien des Jahres 2022 macht.

Markel verdient es wirklich, als „Baby-Berkshire“ bezeichnet zu werden. Das Unternehmen hat jedoch seine eigene Nische. Es bietet Spezialversicherungen für Kunden mit Risiken an, die von normalen Versicherern in der Regel nicht abgedeckt werden können.

Wie Berkshire ist auch Markel im Rückversicherungsgeschäft tätig. Diese Geschäfte generieren einen beträchtlichen Cashflow, den das Unternehmen durch Investitionen in andere börsennotierte Unternehmen nutzt. Das Portfolio von Markel ist jedoch eher wachstumsorientiert als das von Berkshire.

Gemessen an den Kennzahlen ist die Aktie etwas teurer als der S&P 500. Berücksichtigt man jedoch die Wachstumsaussichten, so ist Markel mit einem Kurs-Gewinn-Wachstums-Verhältnis (PEG) von nur 0,91 ein Schnäppchen.

Denke wie Buffett

Auch wenn McKesson und Markel meine Favoriten unter Buffetts jüngsten Käufen sind, magst du vielleicht eine oder mehrere seiner anderen neuen Aktien bevorzugen. Oder du rümpfst die Nase über alle seine Käufe. Und das ist auch in Ordnung.

Aber jeder Anleger sollte die gleiche Einstellung haben wie Buffett. Lass dich nicht von der Angst und Panik anderer davon abhalten, Chancen zu finden. Ob du nun die gleichen Aktien kaufst wie er, oder nicht, wenn du so denkst wie Buffett, wirst du auf lange Sicht wahrscheinlich gut abschneiden.

Der Artikel Warren Buffett hat gerade 8 neue Aktien gekauft: Hier sind die besten davon ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Citigroup ist ein Werbepartner von The Ascent, einem Unternehmen von Motley Fool. Ally ist ein Werbepartner von The Ascent, einem Unternehmen von Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Keith Speights auf Englisch verfasst und am 24.05.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Keith Speights besitzt Berkshire Hathaway (B-Aktien). The Motley Fool besitzt und empfiehlt Berkshire Hathaway (B-Aktien), HP und Markel.

The Motley Fool empfiehlt McKesson und die folgenden Optionen: Long Januar 2023 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short Januar 2023 $200 Puts auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short Januar 2023 $265 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.