Warren Buffett & Coca-Cola: Ein Geniestreich

Coca-Cola Aktie
Coca-Cola Aktie

Warren Buffetts die Investition in Coca-Cola (WKN: 850663) ist für mich ein Geniestreich gewesen. Und zugleich ein wertvoller Indikator dafür, dass erfolgreiche Investitionen nicht immer mit verrückten und innovativen Geschäftsmodellen einhergehen müssen. Es handelt sich um einen Getränkekonzern, den die meisten Verbraucher zumindest auf dem Radar haben.

Aber es hing trotzdem von einer Menge Entscheidungen ab, dass Coca-Cola dieser Erfolg wird. Sehen wir uns das ein wenig näher an und schauen, wo das Orakel von Omaha die richtigen Prioritäten gesetzt hat.

Warren Buffett und Coca-Cola: Eine legendäre Investition

Es dürfte inzwischen in der Investorenwelt bekannt sein, dass Warren Buffett bei Coca-Cola eine Dividendenrendite von deutlich über 50 % gemessen an seiner initialen Investition erhält. Alle zwei Jahre verdoppelt er seinen Einsatz mit der Aktie. Ja, er erhält sogar inzwischen ein bisschen mehr. Das ist ein sehr bemerkenswerter Umstand.

Aber auch der Beginn der Investition ist eine interessante Geschichte. So investierte das Orakel von Omaha relativ zeitig, nachdem der Getränkekonzern die Scherben seines New-Coke-Desasters beseitigt hat. Die Investoren trauten der Aktie damals nicht so recht, eben weil der US-Konzern die Konsumenten verprellt hat. Was damals niemand ahnte: Mit der Rückkehr zur Original Coke ist im Endeffekt ein Riesen-PR-Glücksmoment gelungen. Coca-Cola festigte seine Wettbewerbsposition mit der Rückkehr zum alten Rezept.

Doch ist auch das nicht alles gewesen. Warren Buffett kaufte zum damaligen Zeitpunkt zwar Aktien von Coca-Cola. Allerdings hielt er sie auch konsequent und bis heute. Über dreieinhalb Jahrzehnte inzwischen, was ein wirklich langer Zeitraum ist. Dadurch wirkte der Zinseszinseffekt und wirkt auch noch heute. Jedes prozentuale Wachstum ist für die Investition des Starinvestors inzwischen zu einem großen Wachstum geworden. Schließlich wirkt der Zinseszinseffekt vor allem mit dem Faktor Zeit. Auch die über 50 % Dividendenrendite resultieren aus dem konsequenten Dividendenwachstum, das exponentiell für den Starinvestor gestiegen ist.

Aber die wesentliche richtige Entscheidung ist noch eine andere: Warren Buffett investierte in Coca-Cola, eben weil er hier die Compounding-Maschine gesehen hat. Pricing Power, ein defensives, zeitloses Geschäftsmodell und moderate Wachstumsmöglichkeiten in neuen Märkten (damals) bildeten seine Investitionsthese, die bis heute ein großer Erfolg ist.

Wir können sehr viel davon lernen!

In der Quintessenz sehen wir: Die Investition von Warren Buffett in Coca-Cola folgt gewissen Erfolgsmustern. Investiere in gute, defensive Unternehmen mit Qualität. Halte sie im Idealfall über viele Jahrzehnte. Und schau vielleicht, wo es kurzfristige Probleme mit einem eigentlich überaus starken Geschäftsmodell gibt. Wer das berücksichtigt, der wird womöglich auch so eine Investition tätigen können. Zumindest, wenn man die Geduld hat, bis sie sich derart bezahlt macht.

Der Artikel Warren Buffett & Coca-Cola: Ein Geniestreich ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Coca-Cola. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2024 $47.50 Calls auf Coca-Cola.

Motley Fool Deutschland 2022