Wie war "The Rock" als Teenie? "Young Rock" feiert deutsche Premiere

·Lesedauer: 2 Min.
"Young Rock" erzählt aus der Kindheit und Jugend von Dwayne Johnson. (Bild: 2021 Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic)
"Young Rock" erzählt aus der Kindheit und Jugend von Dwayne Johnson. (Bild: 2021 Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic)

Mehr als ein halbes Jahr nachdem "Young Rock" in den USA Premiere feierte, holt Sky die Comedy-Serie über Dwayne Johnson nach Deutschland.

Seit zwei Jahrzehnten gilt Dwayne Johnson als einer der bestbezahlten Schauspieler Hollywoods. Zuvor war er unter dem Spitznamen "The Rock" als Wrestling-Star erfolgreich. Doch wie ist er überhaupt zu dem Mann geworden, der er heute ist? Diese Frage soll die US-amerikanische Comedy-Serie "Young Rock" beantworten. Mehr als ein halbes Jahr nach der US-Premiere zeigt Sky die Serie nun erstmals in Deutschland.

Ab Montag, 4. Oktober, werden die insgesamt elf Episoden wöchentlich um 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Comedy gezeigt. Im Anschluss sollen sie zudem über den Streamingdienst Sky Ticket und über Sky Q abrufbar sein. Dabei sollen sowohl der englische Originalton als auch die deutsche Synchronisation zur Auswahl stehen.

Vielfältiger Rückblick

Die Geschichte beginnt in der nahen Zukunft, genauer gesagt im Jahr 2032: Dwayne Johnson (er spielt sich selbst) kandidiert für die Wahl zum US-Präsidenten. In einem Interview mit dem US-amerikanischen Schauspieler Randall Park (ebenfalls gespielt von sich selbst) blickt er auf seine Kindheit und Jugend zurück: Man sieht, wie der zehnjährige Dwayne (gespielt von Adrian Groulx, "Mighty Express") in einer toughen Familie, als Sohn des Wrestlers Wayde Bowles (Joseph Lee Anderson) aufwächst.

Die Serie begleitet ihn weiter als 15-jähriger Teenager (gespielt von Bradley Constant, "Following Phil") und schließlich als 20-jährigen Studenten (gespielt von Uli Latukefu, "Marco Polo"). Basierend auf seiner realen Biographie steht dabei seine sportliche Karriere als Football-Spieler und späterer Wrestler im Fokus.

Dwayne Johnson tritt nicht nur in allen Episoden als Schauspieler auf, er war auch zusammen mit Nahnatchka Khan an der Entwicklung beteiligt. Außerdem fungiert der 49-Jährige als Executive Producer. Eine zweite Staffel wurde bereits in Auftrag gegeben. Sie soll voraussichtlich kommendes Jahr erscheinen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.