Walt Disney: Die Q2-Überraschung an der „falschen“ Stelle

Walt Disney Shop Disney-Aktie
Walt Disney Shop Disney-Aktie

Walt Disney (WKN: 855686) und das zweite Quartal: Die Erwartungshaltung war insbesondere im Streaming-Segment aufgrund anderer Zahlenwerke eher gering. Dafür konnte sich das Management auf eine Prise Value verlassen. Immerhin gibt es auch den Turnaround, der bei dem US-amerikanischen Medien- und Freizeitkonzern nach der Pandemie relevant ist.

In den Zahlen für das erste Quartal gibt es eine Menge, aber nicht die Überraschung, an die Investoren zunächst gedacht haben. Blicken wir daher auf Walt Disney und ein wirklich spannendes erstes Quartal.

Walt Disney: Das Q1 im Blick!

Das Management von Walt Disney kann grundsätzlich auf sehr solide Zahlen blicken. Der Umsatz kletterte innerhalb des letzten Vierteljahres um 23 % auf 19,24 Mrd. US-Dollar. Mit einem Nettoergebnis von 470 Mio. US-Dollar liegt der Konzern allerdings um 48 % unter dem Vorjahreswert. Je Aktie entspricht das einem Wert von 0,26 US-Dollar. Wobei der um Sondereffekte bereinigte Wert bei 1,08 US-Dollar nach 0,79 US-Dollar gelegen hätte. Trotzdem: Das ist durchwachsen.

Ein freier Cashflow von 686 Mio. US-Dollar, der um 10 % im Jahresvergleich wuchs, verbessert ein wenig die Ausgangslage. Zudem wuchs der Umsatz im Freizeitpark-Segment um über 100 % auf 6,65 Mrd. US-Dollar. Die Medien-Sparte kam hingegen mit einem Plus von 9 % auf 13,62 Mrd. US-Dollar. Insofern gelingt umsatzseitig der Turnaround in dem Freizeitpark-Segment. Aber eben nicht, was die Ergebnisse anbelangt.

Dafür kann Walt Disney im Streaming auftrumpfen. Disney+ alleine kommt auf 137,7 Mio. Nutzer, was nach 129,8 Mio. zum Ende des vergangenen Quartals ein deutliches Plus ist. Zusammen mit Hulu und ESPN+ kann der US-Konzern 205,6 Mio. Abonnenten vorweisen. Auch bei der Monetarisierung macht der US-Konzern Fortschritte.

Der durchschnittliche Umsatz je Disney+-Nutzer kletterte im Jahresvergleich von 6,01 US-Dollar auf 6,32 US-Dollar. Ein Indikator dafür, dass es eben nicht mehr so viele Rabatte braucht, um Nutzer anzulocken. Die Monetarisierung setzt sich fort.

Starke Streaming-Zahlen!

Wer hätte das gedacht: Walt Disney präsentiert insbesondere starke Streaming-Zahlen. Dafür schwächelt die Ergebnisentwicklung, wobei der Umsatz ebenfalls auf Erholungskurs ist. Das ist, was Investoren sehen wollen. Trotzdem dipt die Aktie ein wenig und liegt bei lediglich 101 US-Dollar nach der Präsentation der Quartalszahlen.

Gemessen am 2019er-Gewinn je Aktie hieße das, dass wir ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von derzeit 15 hätten. Natürlich hat sich der Medien- und Freizeitkonzern verändert. Investitionen in Content dürften die Ergebnisse und den Cashflow belasten. Aber wir erkennen, dass es Wachstum und Turnaround bei dem US-Konzern gibt. Zwei Dinge, die langfristig den inneren Wert der Aktie doch sehr positiv beeinflussen können.

Der Artikel Walt Disney: Die Q2-Überraschung an der „falschen“ Stelle ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2024 $145 Call auf Walt Disney und Short January 2024 $155 Call auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.