Walt Disney: Milliarden-Markt NFT vor der Nase?

·Lesedauer: 3 Min.
NFT Business Computer Dividende
NFT Business Computer Dividende

Walt Disney (WKN: 855686) feiert derzeit ein bisschen. Im Laufe dieser Woche beispielsweise den Disney+-Day. Ob wir als Investoren die Quartalszahlen, die das Maushaus verkünden wird, ebenfalls als Anlass für eine Party nehmen, das muss sich erst noch zeigen.

Allerdings scheint das Management von Walt Disney eine neue Möglichkeit gefunden zu haben, wie man auch in finanzieller Hinsicht feiern kann: NFT. Oder ausgeschrieben: Non-fungible Token. Mitsamt einem interessanten Partner startet der Micky-Maus-Konzern einen ersten Ausflug in diese Welt, von der erste Analysten bereits sagen: Es könnte sich hierbei um einen Milliardenmarkt handeln. Riskieren wir einen Blick darauf, was Foolishe Investoren dazu wissen sollten.

Walt Disney: NFT zum Disney+-Day!

Wie unter anderem die deutschsprachige Plattform finanzen.net berichtet, ist Walt Disney für ein erstes Experiment im NFT-Markt aufgelegt. Demnach möchte man anlässlich des Disney+-Day solche Non-fungible Token anbieten. Und dabei auf das zurückgreifen, was man Besonderes zu bieten hat: Content, beziehungsweise Figuren aus dem eigenen Content-Universum.

Käufer könnten demnach ein solches virtuelles Gut erstehen, das aus Universen wie Star Wars, Die Simpsons, Marvel oder Pixar stammt. Konkret handelt es sich um eine virtuelle Statue, an der die Käufer die Eigentumsrechte halten würden. Also: An der Statue und auf virtueller Basis. Zudem seien diese von Walt Disney ausgegebenen NFT streng limitiert. Teilweise gebe es lediglich 6.333 Stück, teilweise 12.333 an der Zahl. Man könne sammeln und tauschen, wie es weiter heißt.

Walt Disney startet diese NFT-Offensive allerdings nicht selbst. Nein, sondern man hat sich Unterstützung von VeVe bedient und die Transaktion läuft auch über die Applikation ab. Trotzdem scheint das Interesse groß zu sein. Augenscheinlich sind bereits eine Menge dieser Güter vergriffen, obwohl der Kaufpreis mit 60,00 US-Dollar nicht günstig ist. Und man nicht weiß, welchen NFT man erhält.

Digitale Güter? Na, wenn das nicht zu Walt Disney passt. Bleibt eigentlich bloß die Frage, ob es sich hierbei um eine einmalige Ausnahme handelt. Oder aber, ob der US-amerikanische Medien- und Freizeitkonzern hier ein neues Geschäftsfeld für sich entdeckt hat.

Digitale Sammel-Leidenschaft …?

Walt Disney wagt jedenfalls was, wobei der Vorstoß in den Markt der NFT vielleicht noch eher wenigen Verbrauchern etwas sagt. Es gibt das Gut schließlich nicht physisch, sondern nur digital. Das scheint es einigen Sammlern jedoch trotzdem wert zu sein. Zumal die Eigentumsrechte über die Blockchain gespeichert sind.

Zumindest kurzfristig scheint sich der NFT-Boom für Walt Disney auszuzahlen. Wenn wir bedenken, dass einzelne dieser Sammelobjekte mit einer Auflage von 12.333 daherkommen und einen Kaufpreis von 60,00 US-Dollar erzielen, so sind das immerhin fast 740.000 US-Dollar. Zwar nicht die Welt, zumal VeVe auch einen Anteil abhaben möchte. Aber es könnte trotzdem ein Marktpotenzial aufzeigen. Zumal Content für den US-Konzern das geringste Problem wäre, den man auch darüber monetarisieren könnte.

Der Artikel Walt Disney: Milliarden-Markt NFT vor der Nase? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.