Walt Disney: Black Panther sorgt für Ergebnis-Boost

Andreas Deutsch
1 / 1
Walt Disney: Super-Zahlen dank Superheld

Mit dem Action-Streifen „Black Panther“ ist Walt Disney ein Mega-Blockbuster gelungen. Der Streifen hat selbst die kühnsten Erwartungen übertroffen. Alexia Quadrani von J.P. Morgan zieht positive Konsequenzen.

Quadrani hat angesichts des Erfolgs von „Black Panther“ ihre Gewinnerwartungen für das zweite Quartal angehoben. Statt 1,57 Dollar Gewinn je Aktie erwartet sie nun 1,68 Dollar. Die Analystin hatte ursprünglich Einnahmen für „Black Panther“ von 775 Millionen Dollar erwartet. Bislang hat der Streifen um den ersten schwarzen Superhelden 1,3 Milliarden Dollar eingespielt.

Damit liegt „Black Panther“ auf Platz 10 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Damit könnte das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht sein, denn „Star Wars: Die letzten Jedi“ (1,33 Milliarden Dollar), „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ (1,34 Milliarden) und „Avengers: Age of Ultron“ (1,4 Milliarden) liegen in Reichweite.

Disney hat viel zu bieten

Die Aktie von Walt Disney kommt derzeit auf ein 2018er-KGV von 13, was sowohl im Vergleich mit der Peer-group als auch im historischen Vergleich sehr günstig ist. Das Kinogeschäft läuft top, auch die Freizeitparks sind eine stetige Einnahmequelle. Was fehlt, ist der Turnaround bei ESPN, und der könnte bald kommen: Am Donnerstag hat Disney ESPN+ gestartet, eine App mit einem riesigen Sportangebot. Ergo: Die Aktie ist ein Kauf.