Walt Disney: 50 Mio Streamer in 1/2 Jahr: 100 Mio. Nutzer nach 12 Monaten?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Die Aktie von Walt Disney (WKN: 855686) begeistert in diesen Tagen Fans und Kritiker gleichermaßen. Erst vor wenigen Wochen hat das Maus-Haus verkündet, dass man bei seinem neuen Streaming-Dienst Disney+ innerhalb des ersten Jahres 50 Mio. Abonnenten erreichen konnte. Dabei kann man zumindest für eine Sekunde mal glatt vergessen, dass es in Bereichen wie den Freizeitparks derzeit nicht so läuft.

Sogar Konkurrenten ziehen den Hut vor dem Achtungserfolg des neuen Streaming-Dienstes. Netflix (WKN: 552484)-CEO Reed Hastings hat beispielsweise den Streaming-Dienst geadelt. Ein Kompliment, mit dem viele in Anbetracht der Konkurrenzsituation wohl nicht gerechnet hätten.

Die jüngsten Erfolge werden wohl bei vielen eine Frage aufrütteln: Wenn Disney+ es geschafft hat, innerhalb eines halben Jahres 50 Mio. Streamer zu erreichen, wird der neue Dienst dann innerhalb eines Jahres 100 Mio. Nutzer erreichen können? Eine spannende Frage, der wir im Folgenden einmal auf den Grund gehen wollen.

Das spricht zumindest für weiteres Wachstum

Grundsätzlich gibt es dabei einige Aspekte, die für ein weiteres starkes Wachstum sprechen. So ist Disney+ bislang erst in wenigen Märkten und primär in Europa und Nordamerika auf den Markt gekommen. In weiteren Regionen kann der Dienst daher noch immer Fuß fassen. Und viele Verbraucher von seiner Magie überzeugen.

Des Weiteren ist es bislang erst die anfängliche Dynamik, die wir betrachten können. In Europa ist Disney+ beispielsweise gerade einmal seit ca. einem Monat auf dem Markt. Weitere Verbraucher werden vielleicht folgen, wenn sie Urlaub haben. Oder wenn sie mehr Zeit haben. Oder auch einfach, wenn es erneut ein Angebot geben sollte. Es wird jedenfalls noch einige Spätentschlossene geben, die vermutlich in den bisherigen Märkten nachziehen.

Dabei ist Netflix übrigens ein solides Vorbild: Der Streaming-Dienst ist schließlich in den meisten Teilen der Welt etabliert und dennoch kann das Unternehmen ein stetes Nutzerwachstum vorweisen. Eine bemerkenswerte Anfangsdynamik muss daher nicht der ganze Eisberg sein, sondern kann erst dessen Spitze symbolisieren. Das dürfte auch für Disney+ gelten.

Eine weitere Expansion und die Durchdringung der bisher starken Märkte Europa und Nordamerika kann daher noch stetes Wachstum nach sich ziehen. Allerdings gibt es auch einige Dinge, die etwas Sand ins Getriebe dieser anfangs rasanten Wachstumsgeschichte streuen können.

Starke Märkte, der Effekt von Vergünstigungen + Neuheit

Zum einen hat Walt Disney beispielsweise für den Beginn die stärksten Märkte adressiert. Europa und die USA sind vermutlich die größten Regionen, in denen Disney+ Fuß fassen kann. Vielleicht bietet der asiatische Markt hier noch in etwa vergleichbare Chancen. Wenn nicht unbedingt aufgrund der Reichweite, dann jedoch aufgrund der Bevölkerungsdichte der Region.

Des Weiteren sollten wir nicht vergessen, dass Disney+ gerade im Anfang mit starken Vergünstigungen geworben hat. Das hat womöglich einen Teil der eigentlich eher Spätentschlossenen schon zu kurzfristigen Kunden gemacht. Die Wachstumsdynamik könnte sich daher in den kommenden Wochen und Monaten bedeutend verlangsamen.

Dabei agiert Disney auch mit einigen Kooperationen. In Deutschland beispielsweise können Kunden der Deutschen Telekom Disney+ teilweise für umsonst erhalten. Solche Schritte haben ein direktes, starkes Wachstum ermöglicht. Ein Wachstum, das es künftig vielleicht nicht mehr in dieser Größendimension geben wird.

Auch der Effekt der Neuheit verfliegt früher oder später und so mancher Abonnent wird sich vielleicht wieder von seinem Disney+-Dienst trennen. Zu den Neu-Abonnements werden daher auch ab einem gewissen Zeitpunkt Kündigungen kommen, die das starke Wachstum ausbremsen.

Vermutlich keine 100 Mio. Streamer zum Geburtstag

Dass Disney+ daher auf 100 Mio. Abonnenten zum einjährigen Bestehen kommen wird, das halte ich dann doch für etwas optimistisch. Allerdings braucht es das auch nicht, damit der Dienst ein Erfolg werden wird. Das Management des Maus-Haus hat schließlich ursprünglich mal davon gesprochen, dass man bis zum Ende des Jahres 2024 auf einen Kreis zwischen 60 und 90 Mio. Streamer kommen möchte.

Eine Zielvorstellung, die womöglich noch im ersten Jahr erreicht werden kann. Zumindest die untere Schwelle scheint mehr denn je realistisch zu sein. Vielleicht wird ja sogar im nächsten halben Jahr die Mitte dieser Zielvorgabe anvisiert.

The post Walt Disney: 50 Mio Streamer in 1/2 Jahr: 100 Mio. Nutzer nach 12 Monaten? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix und Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $60 Call auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2020