Walmart entschuldigt sich für rassistische Beschreibung

Walmart distanzierte sich von der rassistischen Produktbeschreibung.(Bild: ddp images)

Außer für Gangsta-Rapper oder Menschen, die mindestens selbst schwarz sind, ist das eine Wort tabu. Was passiert, wenn es sogar im Online-Shop erscheint, hat jetzt Walmart erfahren. Und damit einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.

“Nigger-Braun” sei das Haarnetz des Labels Jagazi Natural, das Walmart auf seiner Website für 7,28 US-Dollar (6,30 Euro) anbot. Wie bitte? Ja, genau so stand es da, wie ein Twitter-User festhielt und tweetete. Versehen mit den an Walmart gerichteten Worten: “Umm, wir müssen einmal chatten”. Der Tweet wurde 17 000 Mal gefaved und 12 000 Mal retweetet.

Dabei ist es nicht allein der Rassismus der Produktbeschreibung, der Unmut erregt: Eingestellt und beworben wurde das Netz nämlich von einem Fake-Anbieter, der das Originalprodukt dreist kopiert und dann bei Amazon und Walmort angeboten hat, wie Chizo Onuh, die Chefin von Jagazi Naturals, gegenüber der “New York Daily News” klarstellte.

Lesen Sie auch: Türkisches McDonald’s-Schild löst Rassismus-Debatte aus

Tatsächlich wurde das Netz auch bei Amazon angeboten, allerdings “ohne ein bestimmtes Wort”, wie der Twitter-User feststellte. Walmart hat sofort auf den Tweet reagiert und sich offiziell entschuldigt. Die Pressesprecherin Danit Marquardt sagte: “Wir bedauern das sehr und sind entsetzt, dass der Drittanbieter das Produkt mit dieser Beschreibung in unserem Online-Shop angeboten hat. Das ist ein klarer Verstoß gegen unsere Grundsätze und wurde entfernt.” Jetzt würde untersucht, wie es dazu kommen konnte.

Walmart-Kunden fragen sich trotzdem, wie der Drittanbieter das Produkt ohne die Genehmigung des Labels Jagazi Natural anbieten konnte. Die Chefin Chizo Onuh sagte dazu: “In Anbetracht der Tatsache, dass ich eine schwarze Frau aus Nigeria bin, schmerzen mich am meisten die Mails von anderen schwarzen Menschen, die sich von diesem Wort beleidigt fühlen.”

Schon für seine Oscar-Kampagne hatte Walmart einen Shitstorm kassiert