Wall Street erhält nach Krypto-Baisse nun Short-ETF für Bitcoin

(Bloomberg) -- Kryptobären, die mit einer fortgesetzten Kernschmelze am Markt für digitale Währungen rechnen, bekommen ein neues Instrument, um auf anhaltende Preisrückgänge zu wetten.

Mit dem ProShares Short Bitcoin Strategy ETF (Ticker BITI) startet am heutigen Dienstag der erste inverse in den USA börsengehandelte Fonds, der an die größte Kryptowährung gekoppelt ist. Nach dem jüngsten Ausverkauf im Digitalwährungssektor liegt der Bitcoin-Preis inzwischen rund 70% unter dem Hoch vom November.

“Wir glauben, dass es viele Investoren gibt, die kurz- oder langfristig eine pessimistische Sicht auf Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen haben, die aber noch nicht gehandelt haben, weil es zu schwierig oder zu teuer war”, sagte ProShares-Chef Michael Sapir gegenüber Bloomberg am Telefon. “Diese Investoren werden in der Lage sein, ein Short-Engagement in Bitcoin so einfach einzugehen wie den Kauf eines ETFs über ein traditionelles Brokerkonto.”

Die Kostenquote von BITI beträgt 0,95%. Damit liegt sie gleichauf mit dem Bitcoin Strategy ETF (BITO), der im Oktober als erster US-ETF auf Bitcoin an den Start ging.

Überschrift des Artikels im Original:

Wall Street Gets a Short-Bitcoin Fund After 70% Crypto Collapse

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.