Waldbrand in Kalifornien: mutmaßlicher Verursacher festgenommen

In Kalifornien ist ein Mann festgenommen worden, der einen Waldbrand ausgelöst haben soll. Ihm wird vorgeworfen, ohne Rücksicht auf die Folgen ein Lagerfeuer entzündet zu haben, welches dann außer Kontrolle geriet.

Das Feuer war am Dienstag ausgebrochen. Es zerstörte zehn Wohnungen und beschädigte 15 weitere Gebäude. Eineinhalbtausend Menschen wurden evakuiert.

Wegen einer Hitzewelle ist die Feuergefahr in Kalifornien ohnehin schon hoch. Im gesamten Westen der USA ist dieses Jahr schon 50 Prozent mehr Wald verbrannt als im Vorjahreszeitraum.