Nach Wechselwirbel: PSG im nächsten Spiel ohne Messi

·Lesedauer: 1 Min.
Nach Wechselwirbel: PSG im nächsten Spiel ohne Messi
Nach Wechselwirbel: PSG im nächsten Spiel ohne Messi
Nach Wechselwirbel: PSG im nächsten Spiel ohne Messi

Beim 2:1-Sieg von Paris Saint-Germain gegen Olympique Lyon am vergangenen Wochenende sorgte die Auswechslung von Superstar Lionel Messi für mächtig Wirbel. (Service: Ergebnisse der Ligue 1)

Der Argentinier musste in der 76. Minute vom Feld und wirkte darüber alles andere als glücklich. Er verweigerte sogar Trainer Mauricio Pochettino den obligatorischen Handschlag.

Wie L‘Équipe berichtete, hatte die Auswechslung von Messi aber einen triftigen Grund. Der 34-Jährige habe noch immer Schmerzen am linken Knie. Die Probleme seien eine Folge des bösen Fouls bei Argentiniens 3:1-Sieg in der WM-Qualifikation in Venezuela.

Lionel Messi fehlt PSG beim FC Metz

Am Montag sei Messi leicht humpelnd auf dem Trainingsgelände von PSG erschienen und am Knie behandelt worden.

Der Verein selbst bestätigte am Dienstagmittag eine Verletzung des Neuzugangs vom FC Barcelona.

„Nach einem Schlag auf das linke Knie hat sich Lionel Messi heute Morgen einem MRT unterzogen, das die Anzeichen einer Knochenprellung bestätigt hat. Eine neuerliche Untersuchung wird in 48 Stunden durchgeführt“, teilte PSG mit.

Damit steht fest: Messi wird den Parisern am Mittwochabend im Auswärtsspiel beim FC Metz (Ligue 1: FC Metz - Paris Saint-Germain, Mi. ab 21 Uhr im LIVETICKER) fehlen

„Wir haben uns dazu entschieden, Messi auszuwechseln, um einer möglichen zukünftigen Verletzung vorzubeugen. Wir haben in der Zukunft viele wichtige Spiele und wir müssen ihn ein wenig schützen“, hatte Pochettino Messis Auswechslung gegen Lyon gerechtfertigt.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.