Wahlsieger egal: Elend und Hoffnungslosigkeit in Baltimore

Die US-Metropole Baltimore ist vielerorts eine Stadt der Hoffnungslosigkeit: Zwei Drittel der Einwohner sind dunkelhäutig und arm - Hoffnung, dass sich nach der Präsidentenwahl Anfang November etwas ändert, haben sie nicht, unabhängig davon, wie der Wahlsieger heißt.