Wahlbetrug: Mexikos Unterschicht begehrt auf

In Mexiko gehört es zum normalen Geschäft vor Wahlen. Gerade armen Menschen werden Geld oder Sachspenden versprochen, wenn diese ihre Stimme verkaufen. Ein Deal, der nur einseitig erfüllt wird.