WAHL/Linke: Unser Platz im Bundestag wird die Opposition sein

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Linken-Spitzenkandidat Dietmar Bartsch hat sich überzeugt gezeigt, dass die Linke erneut in den Bundestag einziehen wird und dabei die künftige Oppositionsrolle der Partei betont. "Ja, wir werden über fünf Prozent kommen, das ist überhaupt keine Frage und wir werden auch mehr als drei Direktmandate gewinnen. Das ist auch keine Frage", sagt Bartsch am Sonntagabend bei der Wahlparty der Linken in Berlin. Ein mögliches rot-grün-rotes Regierungsbündnis sieht er offensichtlich nicht mehr: "Unser Platz im Deutschen Bundestag wird die Opposition sein."

Die beiden Parteichefinnen Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow riefen zum Zusammenhalt auf. "Fest steht, dass wir natürlich einen Schlag in die Magengrube bekommen haben, der richtig weh tut", sagte Hennig-Wellsow. Aber die Linke werde gebraucht. "Wir gewinnen gemeinsam und wir verlieren gemeinsam", sagte Wissler. "Lasst uns in dieser schweren Zeit zusammenstehen und zusammenhalten." Bei der letzten Bundestagswahl hatte die Linke 9,2 Prozent geholt. Dieses Mal kommt sie nach den Hochrechnungen auf 5 Prozent. Allerdings sind mehrere Direktmandate für die Linke möglich, so dass sie auch bei einem eventuellen Scheitern an der 5-Prozent-Hürde wieder im Bundestag vertreten wäre.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.