WAHL/Armin Laschet: Unionskandidat nach Machtkampf

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Nach einem Machtkampf mit CSU-Chef Markus Söder strebt Armin Laschet (60) als Kanzlerkandidat der Union die Nachfolge der nicht wieder kandidierenden Angela Merkel an. Er gilt als Vertreter von "Maß und Mitte".

- Politik: Für Ausstieg aus der Kohleförderung mit Milliardenhilfen des Bundes für NRW und Energiewirtschaft, für liberale Asyl- und Flüchtlingspolitik, gegen Lockerung der Schuldenbremse und Steuererhöhungen

- geboren am 18. Februar 1961 in Aachen als Sohn eines Bergmanns und späteren Lehrers. Katholisch, seit 1985 verheiratet mit Frau Susanne, drei Kinder

- 1981 bis 1987 Jura-Studium in München und Bonn, Staatsexamen 1987

- 1987 bis 1994 Journalist bei Radio, Fernsehen, Kirchenzeitung

- 1989 Eintritt in die CDU

- 1994 bis 1998 Mitglied des Bundestages

- 1999 bis 2005 Mitglied des Europaparlaments

- 2005 bis 2010 NRW-Landesminister für Generationen, Familie, Frauen und Integration

- seit 2010 Mitglied des NRW-Landtags, ab 2013

CDU-Fraktionsvorsitzender

- seit 2017 nach CDU-Wahlsieg Ministerpräsident von NRW

(CDU/FDP-Koalition)

- seit Januar 2021 Bundesvorsitzender der CDU

- seit April 2021 gemeinsamer Kanzlerkandidat von CDU und CSU (nach Verzicht von Markus Söder)/qx/DP/stk

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.