Wagner freut sich für Allstar Sabally: "Schon ziemlich speziell"

·Lesedauer: 1 Min.
Wagner freut sich für Allstar Sabally: "Schon ziemlich speziell"
Wagner freut sich für Allstar Sabally: "Schon ziemlich speziell"

Nach der Berufung von Satou Sabally ins Allstar-Team der US-Frauen-Profiliga WNBA hat Basketball-Nationalspieler Moritz Wagner den Hut gezogen. "Das ist schon ziemlich speziell und ich freue mich sehr, sehr für sie", sagte der 24-Jährige am Rande des Olympia-Qualifikationsturniers in Split/Kroatien.

Sabally tritt am 14. Juli (Ortszeit) mit dem "Team WNBA" in Las Vegas gegen die US-Nationalmannschaft an. Die 23-Jährige steht erstmals im Aufgebot. "Ich weiß nicht, wann das letzte Mal eine Deutsche im Allstar-Team war", sagte Wagner. Dazu sei sie erst "in ihrem zweiten Jahr".

Die Nationalspielerin steht bei den Dallas Wings unter Vertrag. In der laufenden Saison brachte Sabally es in zehn Spielen im Schnitt auf 13,2 Punkte und 6,1 Rebounds, ihre Wurfquote liegt bei 44,1 Prozent.

Wagner ist bestens informiert. "Sie ist ja Berlinerin, da bin ich immer up to date, auch mit ihr in Kontakt", sagte der vertragslose NBA-Profi, der zuletzt für Orlando Magic aufgelaufen war: "Ich bin sehr, sehr stolz, auch Berliner zu sein. Ich freue mich auch, dass wir uns kennen."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.