Tigges stürmt - Rose baut Defensive um

·Lesedauer: 3 Min.
Tigges stürmt - Rose baut Defensive um
Tigges stürmt - Rose baut Defensive um

Borussia Dortmund ist angeschlagen und geschlaucht. Dennoch muss gegen Ajax Amsterdam eine Revanche für die 0:4-Demütigung her.

Die Rache muss auf dem Zahnfleisch gelingen. Ohne acht verletzte Spieler will Borussia Dortmund seine Kraft für die Revanche gegen Ajax Amsterdam aus der Demütigung ziehen.

Das soll mit Steffen Tigges im Sturmzentrum gelingen, der in der Startaufstellung von Marco Rose steht. Es ist das Startelf-Debüt für Tigges in der Königsklasse, der bislang nur neun Minuten Champions-League-Luft schnuppern durfte. „Tigges gibt uns vorne drin eine gewisse Physis. Er ist ein unbeschwerter Junge, der es sehr gut gemacht hat. Wir haben ein großes Vertrauen in ihn“, erklärte Rose seine Entscheidung bei DAZN.

Die Defensive baut der BVB-Coach wohl auf eine Viererkette um.

Dortmund - Ajax: Die Aufstellungen

Dortmund: Kobel - Akanji, Hummels, Meunier, Wolf - Witsel, Bellingham - Brandt, Reus, Hazard - Tigges - Trainer: Marco Rose

Amsterdam: Pasveer - Mazraoui, Timber, Martinez, Blind - Alvarez - Berghuis, Gravenberch - Antony, Tadic - Haller - Trainer: Erik ten Hag

Schiedsrichter: Michael Oliver (England)

So können Sie BVB - Ajax live im TV & Stream verfolgen:

TV: -

Stream: DAZN

Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Champions League: BVB mit Wut gegen Ajax

„Wut kann ein Antreiber sein. Wir müssen eine ganz andere Haltung an den Tag legen, um sie in die Knie zu zwingen“, forderte Lizenzspielleiter Sebastian Kehl vor dem wegweisenden Spiel am Mittwoch - ansonsten droht in der Champions League das Aus in der Gruppenphase. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

„Einen Sieg mit ordentlicher Leistung“ wünscht sich BVB-Trainer Marco Rose vor dem Wiedersehen nach dem blamablen 0:4 vor zwei Wochen: „Das hat uns geärgert und gewurmt. Wir werden wieder abgefragt, müssen Lösungen finden und anders auftreten.“

Drei teils mühsame Pflichtsiege seit dem verheerenden Auftritt geben Rückenwind, die Liste der Fehlenden jedoch ist lang.

Den Unersetzlichen halbwegs zu ersetzen, wird für den BVB die Kunst der kommenden Wochen bleiben: Erling Haaland wird womöglich erst im neuen Jahr wieder spielen. „Deswegen ist es wichtig, dass wir Jungs haben, die einspringen“, betonte Rose. In den vergangenen beiden Spielen waren das Thorgan Hazard (drei Tore) und Steffen Tigges (eins), der üblicherweise in der 3. Liga stürmt.

BVB vs. Ajax - Alle Infos zum Spiel:

  • Anstoß: 03.11.2021 - 21:00 Uhr

  • Stadion: Signal-Iduna-Park (Dortmund)

  • Schiedsrichter: Michael Oliver (England)

  • Letzte Begegnung: CL 21/22, 19.10.21 - Ajax Amsterdam 4:0 Borussia Dortmund

  • Gesamtstatistik: 5 Spiele, 3 Siege Ajax, 2 Siege BVB

BVB will gegen Amsterdam besser pressen

Zumindest von der Statur kommt der 23-Jährige mit seinen 1,93 m dem norwegischen Ausnahmestürmer Haaland am nächsten. „Wir sind vorne auch ohne Erling gefährlich“, sagte Tigges nach seinem Tordebüt in der Bundesliga: „Daran sieht man immer wieder, was wir für Qualität auf dem Platz haben.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Rose findet „einige Dinge verbesserungswürdig“, er nannte als Beispiele die Konsequenz in den Zweikämpfen und beim Pressing. „Da haben wir den Gegner am Haken, bringen es dann aber nicht zu Ende.“

Die schmerzhafte Erkenntnis aus dem 0:4 bei Ajax: „Geben wird uns der Gegner den Ball nicht, wir müssen uns den schon holen.“ Vielleicht auch mal „mit einem kleinen Foul“.

Bei Niederlage: BVB droht Endspiel

Der Tabellenführer der niederländischen Liga nimmt die Herausforderung selbstbewusst an. „Durch die Unterstützung ihrer Fans, aber auch weil sich der BVB sicherlich revanchieren will, wird es für uns deutlich schwerer“, mahnte allerdings der frühere Frankfurter Sebastien Haller im kicker-Interview: „Wichtig wird sein, taktisch Paroli zu bieten und ihnen mit Kontern wehzutun.“

In Amsterdam war der BVB hinterhergelaufen, phasenweise wussten die Spieler nicht, wo ihnen der Kopf steht. Gefragt sind Sicherheit, Präzision, Härte und Stellungsspiel.

Geht es schief, droht ein unangenehmes Endspiel um den zweiten Gruppenplatz bei Sporting Lissabon - im schlimmsten Fall könnte eine Niederlage dort am 24. November sogar das vorzeitige Aus bedeuten.

Alles zur Champions League bei SPORT1


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.