Es wäre ein gigantischer Fehler, wenn Netflix das nicht bestätigt hätte!

Netflix Aktie
Netflix Aktie

Netflix (WKN: 552484) und der Content hängen natürlich zusammen. Ob das Management hier Fehler macht, das ist eine interessante Frage. Ich persönlich glaube, dass sich Fehler bei einem Ansatz, der auf Breite basiert, kaum vermeiden lassen.

Es geht dem Management schließlich primär darum, über ein breites Angebot neuer Formate die künftigen Star-Serien von morgen zu identifizieren. Stranger Things, Squid Game oder auch Bridgerton sind neben All Of Us Are Dead Formate, die gut eingeschlagen haben.

Natürlich sollte eine Investitionsthese nicht an einem einzigen Inhalt hängen. Wenn Netflix jedoch eine Fortsetzung nicht bestätigt hätte, so wären meine Sorgen rund um die Investitionsthese doch etwas größer gewesen.

Netflix bestätigt Fortsetzung von All Of Us Are Dead

Wie Netflix jetzt bestätigt hat, gibt es eine zweite Staffel der Serie All Of Us Are Dead. Dabei handelt es sich um eine südkoreanische Zombie-Serie, die zu Anfang dieses Jahres hohe Wellen geschlagen hat und einen Hype auslöste. Ähnlich wie bei Squid Game, wo die Zuschauer sich gleichsam nicht abwenden konnten.

Es hat fünf Monate gedauert, bis die Bestätigung nun offiziell geworden ist. Produzenten und Ideengeber äußerten sich teilweise schon zu einer möglichen dritten Staffel, ehe die Bestellung offiziell geworden ist. Das hat gezeigt, dass ein gesundes Interesse am Fortsetzen grundsätzlich bestand.

Hätte Netflix dieses Erfolgsformat nicht weitergeführt, so wäre eine legitime Frage gewesen: Wieso nicht? Schließlich geht es dem Management primär darum, über Feldversuche gute Formate zu kreieren. Und diese im Idealfall, wie Stranger Things, über viele gute Staffeln weiter fortzusetzen um somit die eigene Content-Bibliothek konsequent zu erweitern. Mit der Bestätigung enden damit nicht nur die Sorgen der Zuschauer, sondern vielleicht auch so manche Zweifel der Anleger.

Wie gesagt: Nicht an einem Inhalt aufhalten

Es ist natürlich vermessen zu behaupten, dass allein All Of Us Are Dead für die Investitionsthese relevant ist. Aber es geht doch darum, wie das Management von Netflix mit seinen Erfolgsformaten umgeht. Sie zu hegen und zu pflegen und idealerweise so lange es gut geht fortzuführen, ist ein Erfolgsrezept. Content ist wichtig, um im Wettbewerb zu bestehen.

Aber es geht eben auch darum, in Summe viele gute Inhalte auf die Beine zu stellen und über Netflix zu monetarisieren. Eine weitere Staffel von All Of Us Are Dead ist jedenfalls ein Highlight, auf das Fans und Zuschauer warten dürften und das die Zuschauer bei Laune hält. Gut, dass diese Serie weitergeht. Auch für die Investoren.

Der Artikel Es wäre ein gigantischer Fehler, wenn Netflix das nicht bestätigt hätte! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Netflix. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.