Live im TV: Heftiger Schlag ins Gesicht des Journalisten

Der Moment war Live im TV zu sehen: ein Mann schlägt einem Journalisten während einer Live-Sendung mit voller Kraft ins Gesicht.

Nikita Razvozzhayev berichtetet für den russischen Sender NTV aus einem von vielen Menschen besuchten Moskauer Park, weil in Russland wie an jedem 2. August der Airborne Troops Day – der Tag der Luftlandetruppen – gefeiert wird.

Das Filmmaterial zeigt, wie sich ein Mann dem Journalisten nähert, der live berichtet. Razvozzhayev bittet ihn wegzugehen, doch stattdessen boxt der Mann den Reporter. Ein rechter Haken mitten ins Gesicht.

Laut russischen Medien war der Angreifer betrunken, er wurde kurz darauf verhaftet. Die Polizei erklärte, der Mann sei ein Fußball-Rowdy.

In den sozialen Medien hat der Vorfall einen Shitstorm gegen gewaltbereite Hooligans, aber auch gegen Soldaten der Luftstreitkräfte ausgelöst, die laut Usern oft betrunken öffentliche Plätze unsicher machen.

В Парке Горького пьяный десантник напал в прямом эфире на корреспондента НТВ #видео pic.twitter.com/JP803oxC3P— НТВ (@ntvru) August 2, 2017