VW-Finanzsparte will auch Fahrräder verleasen und Radkredite vergeben

·Lesedauer: 1 Min.

BRAUNSCHWEIG (dpa-AFX) - Zwei Räder statt vier, auf Wunsch ganz ohne Motor: Die Finanztochter von Volkswagen <DE0007664039> (VWFS) bietet künftig auch Leasing und Kreditverträge für Fahrräder an. Ersteres richtet sich an Firmen, die ihren Beschäftigten Diensträder zur Verfügung stellen, wie das Unternehmen am Donnerstag in Braunschweig mitteilte. Die Kreditvariante ist dagegen in erster Linie für private Kunden gedacht und läuft über niedergelassene Fahrradhändler. Das Darlehen wird dann online beantragt. Auch beim Leasing-Modell sind einzelne Händler beteiligt. Hier muss die Nutzung aber mit dem Arbeitgeber besprochen werden, möglich ist etwa eine Verrechnung mit Teilen des Gehalts.

Laut der VW <DE0007664039>-Finanzsparte läuft dieser "Ausbau des Geschäftsmodells" über Beteiligungen an den Unternehmen Digital Mobility Leasing (Kassel) und Fintech Credi2 aus Österreich (Wien). Hinzu kommt eine Zusammenarbeit mit der Firma Bike Mobility Services. VWFS-Chef Lars Henner Santelmann erklärte, vor allem die Popularität von E-Bikes zeige die Chancen des Marktes: "Hier gibt es klare Parallelen zur Automobilindustrie." Kerngeschäft der Braunschweiger sind Finanzierungen und Leasing für Autos, Versicherungs- und Serviceleistungen oder das Management von Firmen-Fuhrparks.